Mikogo Feeds abonnieren XING-Kontakt

Schienenverkehrsportal

Die exklusive Onlinepublikation für die Bahnbranche und ÖPNV

Projekt Rahmenvereinbarung schienengebundene Transportleistungen übergabestelle Netz (üSN) 2022f. in Berlin

Referenz / Projekt der Firma BBL Logistik GmbH im Bereich Güterverkehrsdienstleistungen

10115  Berlin
DE: Deutschland Standortinformation:

II.1.4) Kurze Beschreibung: Rahmenvereinbarung schienengebundene Transportleistungen übergabestelle Netz (üSN) 2022f. zur Versorgung von Gleisbaustellen mit Neuschotter, sowie der Einrichtung und Betrieb von übergabestellen Netz - üSN Die Vergabe teilt sich in drei (3) Raumlose auf. Die Aufteilung richtet sich nach den Regionen des Auftraggebers, der DB Netz AG. Los 1 - Regionen Nord-Ost-Südost Los 2 - Regionen Mitte-West Los 3 - Regionen Süd-Südwest Vom Bieter sind an den definierten Hauptorten der Leistungsausführung rollende Läger mit Neuschotter vorzuhalten. Der Bieter hat in Abstimmung mit dem Auftraggeber dafür Sorge zu tragen, dass diese rollenden Läger immer mit ausreichendem Material gefüllt sind. Weiterhin sind vom Bieter - in Abstimmung mit dem Auftraggeber - Baustellen des Auftraggebers direkt mit Neuschotter zu versorgen. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: ja Angebote sind möglich für alle Lose II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: Regionallos Nord - Ost - Südost Los-Nr.: 1 II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 60200000 Schienentransport/-beförderung II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE300 Berlin NUTS-Code: DE600 Hamburg NUTS-Code: DE8 Mecklenburg-Vorpommern NUTS-Code: DE4 Brandenburg NUTS-Code: DE5 Bremen NUTS-Code: DE9 Niedersachsen NUTS-Code: DED Sachsen NUTS-Code: DEE Sachsen-Anhalt NUTS-Code: DEG Thüringen Hauptort der Ausführung: Hannover, Hamburg, Kiel, Bremen, Osnabrück, Berlin, Neustrelitz, Cottbus, Schwerin, Leipzig, Dresden, Erfurt, Halle(S.), Zwickau, Magdeburg II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Durchführung von schienengebundenen Transportleistungen zur Versorgung von Gleisbaustellen mit Neuschotter, sowie die Einrichtung und der Betrieb von rollenden Lägern mittels übergabestellen Netz - üSN 3 / 10 II.2.5) Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Preis II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/02/2022 Ende: 31/01/2023 Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja Beschreibung der Verlängerungen: Die Vertragslaufzeit kann durch einseitige Erklärung des Auftraggebers um ein weiteres Jahr bis zum 31.01.2024 verlängert werden. Die Festmengen je Los für die Vertragsverlängerung betragen mindestens 70% der Festmengen der Grundlaufzeit (Mindestmengen) je Los. II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben Im Vertragszeitraum (01.02.2022 - 31.01.2023) ist vorgesehen eine Gesamttonnage in diesem Los von 935.000 Tonnen (748.000 Tonnen Mindestmenge) zu befördern II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: Regionallos Mitte - West Los-Nr.: 2 II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 60200000 Schienentransport/-beförderung II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE7 Hessen NUTS-Code: DEB Rheinland-Pfalz NUTS-Code: DEA Nordrhein-Westfalen Hauptort der Ausführung: Frankfurt/M., Kassel, Mainz, Koblenz, Duisburg, Hamm/Westf., Hagen, Köln, Düsseldorf II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Durchführung von schienengebundenen Transportleistungen zur Versorgung von Gleisbaustellen mit Neu- und Recyclingschotter, sowie die Einrichtung und der Betrieb von rollenden Lägern mittels übergabestellen Netz - üSN II.2.5) Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Preis II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems 4 / 10 Beginn: 01/02/2022 Ende: 31/01/2023 Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja Beschreibung der Verlängerungen: Die Vertragslaufzeit kann durch einseitige Erklärung des Auftraggebers um ein weiteres Jahr bis zum 31.01.2024 verlängert werden. Die Festmengen je Los für die Vertragsverlängerung betragen mindestens 70% der Festmengen der Grundlaufzeit (Mindestmengen) je Los. II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben Im Vertragszeitraum (01.02.2022 - 31.01.2023) ist vorgesehen eine Gesamttonnage in diesem Los von 682.000 Tonnen (545.600 Tonnen Mindesttonnage) zu befördern. II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: Regionallos Süd - Südwest Los-Nr.: 3 II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 60200000 Schienentransport/-beförderung II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE2 Bayern NUTS-Code: DE1 Baden-Württemberg NUTS-Code: DEC Saarland Hauptort der Ausführung: München, Augsburg, Nürnberg, Regensburg, Würzburg, Stuttgart, Karlsruhe, Saarbrücken, Freiburg (Brsg.) II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Durchführung von schienengebundenen Transportleistungen zur Versorgung von Gleisbaustellen mit Neuschotter, sowie die Einrichtung und der Betrieb von rollenden Lägern mittels übergabestellen Netz - üSN II.2.5) Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Preis II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/02/2022 Ende: 31/01/2023 Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja Beschreibung der Verlängerungen: 5 / 10 Die Vertragslaufzeit kann durch einseitige Erklärung des Auftraggebers um ein weiteres Jahr bis zum 31.01.2024 verlängert werden. Die Festmengen je Los für die Vertragsverlängerung betragen mindestens 70% der Festmengen der Grundlaufzeit (Mindestmengen) je Los. II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben Im Vertragszeitraum (01.02.2022 - 31.01.2023) ist vorgesehen eine Gesamttonnage in diesem Los von ca. 968.000 Tonnen (774.400 Tonnen Mindesttonnage) zu befördern.

DB Netz AG Zentrale Zugbildungs-/-behandlungsanlagen (I.NFZA (A)), Mainzer Landstraße 222 - 224 , 60327 Frankfurt am Main

20.12.2021

Schieneninfrastruktur
Fernverkehr , Regionalverkehr

01.02.2022 - 31.01.2023

Schienenverkehrsportal, Schienenverkehrsdienstleist., Verkehrsleistungen im ÖPNV, Güterverkehrsdienstleistungen, Verkehrsleistungen im Schienenverkehr

Weitere Referenz-Projekte der Firma