Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Schienenverkehrsportal

Die exklusive Onlinepublikation für die Bahnbranche und ÖPNV

Projekt Neubaustrecke Turmstaße Fahrleitung in Berlin

Referenz / Projekt der Firma Spitzke SE im Bereich Fahrleitungen

10179  Berlin
DE: Deutschland Standortinformation:

II.1.4) Kurze Beschreibung: Der wesentliche Leistungsumfang beinhaltet die Gründung und Stellung der Fahrleitungsmaste, den Aufbau der Ausleger, Quertragwerke, Schalteranlagen, Gleis- und Schienenverbinder, Gleisanschlusskästen und des Kettenwerks. Weiterhin das Einziehen der Bahnstromkabel in eine vorhandene Leerrohrtrasse, sowie den Anschluss der Kabel. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein II.2) Beschreibung II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 45234126 Bauarbeiten für Straßenbahnlinien II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE300 Berlin Hauptort der Ausführung: Berlin, im Stadtbezirk Mitte, Ortsteil Moabit zwischen der Gleisschleife Alt-Moabit über Rathenowstr. bis zum U-Bhf. Turmstraße II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Der wesentliche Leistungsumfang beinhaltet die Gründung und Stellung der Fahrleitungsmaste, den Aufbau der Ausleger, Quertragwerke, Schalteranlagen, Gleis- und Schienenverbinder, Gleisanschlusskästen und des Kettenwerks. Weiterhin das Einziehen der Bahnstromkabel in eine vorhandene Leerrohrtrasse, sowie den Anschluss der Kabel entsprechend den Vorgaben des Auftraggebers. Neubau: — 62,00 Stück Maste und Gründungen. Davon 10,00 Stück Maste mit Radspanner für Hochkette: — ca. 5 400,00 Meter Kettenwerksfahrleitung, — ca. 220,00 Meter Einfachfahrleitung, — 6,00 Stück Zweigleisausleger, — 33,00 Stück Eingleisausleger mit Spitzenseilen, — 40,00 Stück Schrägausleger, — 6,00 Stück Querfelder Kettenwerksfahrleitung, — 12,00 Stück Kurvenabzüge über ein oder 2 Gleise Kettenwerksfahrleitung, — 6,00 Stück Schalteinrichtung für Speisung/Streckentrennung, — 4,00 Stück Spannungsabgriffe für Nebenanlagen, — ca. 5 200,00 Meter Bahnstromkabel in Rohrtrassen einziehen (beigestellt), — ca. 1 900,00 Meter Steuerkabel (beigestellt). Provisorien: — 1,00 Stück Maste mit Mobilfundament. Demontage: — 3,00 Stück Maste und Gründungen. II.2.5) Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Preis II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Laufzeit in Monaten: 15 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben Das Vergabeverfahren wird unter dem Vorbehalt der gesicherten und auskömmlichen Finanzierung durchgeführt. Die Finanzierungsmittel, sind noch nicht abschließend bewilligt, worauf transparent seitens der Vergabestelle hingewiesen wird. Die BVG behält sich als AG vor, das Vergabeverfahren aufzuheben und keinen Zuschlag zu erteilen.

Berliner Verkehrsbetriebe, Bereich Einkauf/Materialwirtschaft (FEM), Holzmarktstraße 15-17 , 10179 Berlin

03.06.2021

Schieneninfrastruktur
Straßenbahnen , Stadtbahnen

Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr, Fahrleitungsanlagen, Fahrleitungsausrüstungen, Fahrleitungsmontagen, Neubau, Sanierung und Rückbau von Mastfundamenten, Fahrleitungen, Fahrleitungsmaste

Weitere Referenz-Projekte der Firma







































































Weitere Produkte/Leistungen der Firma