Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Schienenverkehrsportal

Die exklusive Onlinepublikation für die Bahnbranche und ÖPNV

Projekt Los 1 Strecke 1720 Horneburg - Stade Los 2 Strecke 4900 Osterburken - Möckmühl Los 3 Strecke 4200 Grötzingen - Wilferdingen Los 4 Strecke 3900 Friedberg - Nieder Wöllstadt in Streckennetz der DB Netz AGRegionen Nord, Mitte, Südwest

Referenz / Projekt der Firma Swietelsky Baugesellschaft mbH im Bereich Schienenerneuerung

74706  Streckennetz der DB Netz AGRegionen Nord, Mitte, Südwest
DE: Deutschland Standortinformation:

ANGABEN ZU DEN LOSEN Los-Nr.: 1 Bezeichnung: Los 1 Strecke 1720 Horneburg - Stade 1) Kurze Beschreibung: Strecke 1720 Horneburg - Stade km 198,670 - 205,200 2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV): Hauptgegenstand: 45234116 3) Menge oder Umfang: ca. 6.100 m Gleiserneuerung maschinell; ca. 6.100 m Bettungsreinigung maschinell; ca. 1.230 m Planumsverbesserung maschinell; ca. 280 m Gleiserneuerung mit vollständiger Bettungserneuerung konventionell; ca. 30 Führungsschienen; 2 Bahnübergänge Zusammenhangsarbeiten und Logisitk 4) Abweichung von der Vertragslaufzeit oder dem Beginn bzw. Ende des Auftrags: Beginn: 11. 3. 2016 Ende: 31. 12. 2016 5) Weitere Angaben zu den Losen: Präqualifikation: Produktkategorie Oberbau konventionell - Schotter Warengruppe (Produkte/Leistungen) -Oberbau Gleise -Strecken II; Mischverkehr 121 - 160 km/h Unternehmen, die bereits in einer Streckenkategorie III; II; I-S präqualifiziert sind, können mit ihrem Angebot einen formlosen Antrag auf Erweiterung der Präqualifikation für die bekannt gemachte nächst höhere Streckenkategorie der Produktgruppe (Gleise oder Weichen) stellen. Aus der Instandsetzung (IS) ist dies analog zur Streckenkategorie III möglich. Vor genanntes gilt nicht für Unternehmen, die „auf Probe“ präqualifiziert sind. Die Wertigkeit ergibt sich dabei wie folgt: "Instandsetzung -> Strecken III -> Strecken II -> Strecken I-S -> Strecken I". Im Auftragsfall gilt das Projekt als Referenzprojekt zur Beantragung der Erweiterung im Präqualifikationsverfahren. Los-Nr.: 2 Bezeichnung: Los 2 Strecke 4900 Osterburken - Möckmühl 1) Kurze Beschreibung: Strecke 4900 Osterburken - Möckmühl km 86,195 - 100,705 2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV): Hauptgegenstand: 45234116 3) Menge oder Umfang: ca. 13.535 m Gleiserneuerung maschinell ca. 11.600 m Bettungsreinigung maschinell ca. 1.935 m vollständige Bettungserneuerung maschinell ca. 8.280 m Planumsverbesserung maschinell ca. 975 m Gleiserneuerung/vollständige Bettungserneuerung konventionell ca. 300 m Planumsverbesserung konventionell ca. 440 m Tiefenentwässerung ca. 7.280 m Graben profilierung, Sickerschicht u. Entwässerungsgraben herstellen 32 m Kabelkanal 42 Stk. Brückenbalken 92 m Führungsschienen 5 Stk Bahnübergänge Zusammenhangsarbeiten und Logistik Sicherungsleistungen und bauaffine Dienstleistungen 4) Abweichung von der Vertragslaufzeit oder dem Beginn bzw. Ende des Auftrags: Beginn: 19. 3. 2016 Ende: 30. 10. 2016 5) Weitere Angaben zu den Losen: Präqualifikation: Produktkategorie Oberbau konventionell - Schotter Warengruppe (Produkte/Leistungen) -Oberbau Gleise -Strecken III; Regionalverkehr 50 - 120 km/h -Oberbau Instandsetzung (IS) Gleis / Weichen (AVI) -> für die Weichen Produktkategorie Sicherungsleistungen Warengruppe (Produkte/Leistungen) -Sicherungsleistung mit automatischen / mobilen Warnsystemen -Sicherungsleistung (Sipo + Sakra) mit u. ohne feste Absperrung Los-Nr.: 3 Bezeichnung: Los 3 Strecke 4200 Grötzingen - Wilferdingen 1) Kurze Beschreibung: Strecke 4200 Grötzingen - Wilferdingen km 1,900 - 6,400 km 6,800 - 2,000 km 11,800 - 9,800 2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV): Hauptgegenstand: 45234116 3) Menge oder Umfang: ca. 10.700 m Gleiserneuerung maschinell ca.9.505 m Bettungsreinigung maschinell ca. 600 m vollständige Bettungserneuerung ca. 760 m Gleiserneuerung / vollständige Bettungserneuerung konventionell ca. 1.000 m Planumsverbesserung konventionell ca. 1.950 m Randweg profilieren ca. 20 m Kabelkanal 1 Stk. Bahnübergang Zusammenhangsarbeiten und Logistik Sicherungsleistungen und bauaffine Dienstleistungen 4) Abweichung von der Vertragslaufzeit oder dem Beginn bzw. Ende des Auftrags: Beginn: 20. 3. 2016 Ende: 31. 12. 2016 5) Weitere Angaben zu den Losen: Präqualifikation: Produktkategorie Oberbau konventionell - Schotter Warengruppe (Produkte/Leistungen) -Oberbau Gleise -Strecken II; Mischverkehr 121 - 160 km/h -Oberbau Instandsetzung (IS) Gleis / Weichen (AVI) -> für die Weichen Unternehmen, die bereits in einer Streckenkategorie III; II; I-S präqualifiziert sind, können mit ihrem Angebot einen formlosen Antrag auf Erweiterung der Präqualifikation für die bekannt gemachte nächst höhere Streckenkategorie der Produktgruppe (Gleise oder Weichen) stellen. Aus der Instandsetzung (IS) ist dies analog zur Streckenkategorie III möglich. Vor genanntes gilt nicht für Unternehmen, die „auf Probe“ präqualifiziert sind. Die Wertigkeit ergibt sich dabei wie folgt: "Instandsetzung -> Strecken III -> Strecken II -> Strecken I-S -> Strecken I". Im Auftragsfall gilt das Projekt als Referenzprojekt zur Beantragung der Erweiterung im Präqualifikationsverfahren. Produktkategorie Sicherungsleistungen Warengruppe (Produkte/Leistungen) -Sicherungsleistung mit automatischen / mobilen Warnsystemen -Sicherungsleistung (Sipo + Sakra) mit u. ohne feste Absperrung Los-Nr.: 4 Bezeichnung: Los 4 Strecke 3900 Friedberg - Nieder Wöllstadt 1) Kurze Beschreibung: Strecke 3900 Friedberg - Nieder Wöllstadt km 168,407 - 166,964 km 168,589 - 172,579 km 172,526 - 168,553 2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV): Hauptgegenstand: 45234116 3) Menge oder Umfang: ca. 8.770 m Gleiserneuerung maschinell ca. 8.575 m Bettungsreinigung maschinell ca. 835 m vollständige Bettungserneuerung maschinell ca. 1.250 m Planumsverbesserung maschinell ca. 640 m Gleiserneuerung / vollständige Bettungserneuerung konventionell ca. 1.435 m Tiefenentwässerung Zusammenhangsarbeiten und Logistik Sicherungsleistungen und bauaffine Dienstleistungen 4) Abweichung von der Vertragslaufzeit oder dem Beginn bzw. Ende des Auftrags: Beginn: 14. 3. 2016 Ende: 30. 9. 2016 5) Weitere Angaben zu den Losen: Präqualifikation: Produktkategorie Oberbau konventionell - Schotter Warengruppe (Produkte/Leistungen) -Oberbau Gleise -Strecken II; Mischverkehr 121 - 160 km/h -Oberbau Instandsetzung (IS) Gleis / Weichen (AVI) -> für die Weichen Unternehmen, die bereits in einer Streckenkategorie III; II; I-S präqualifiziert sind, können mit ihrem Angebot einen formlosen Antrag auf Erweiterung der Präqualifikation für die bekannt gemachte nächst höhere Streckenkategorie der Produktgruppe (Gleise oder Weichen) stellen. Aus der Instandsetzung (IS) ist dies analog zur Streckenkategorie III möglich. Vor genanntes gilt nicht für Unternehmen, die „auf Probe“ präqualifiziert sind. Die Wertigkeit ergibt sich dabei wie folgt: "Instandsetzung -> Strecken III -> Strecken II -> Strecken I-S -> Strecken I". Im Auftragsfall gilt das Projekt als Referenzprojekt zur Beantragung der Erweiterung im Präqualifikationsverfahren. Produktkategorie Sicherungsleistungen Warengruppe (Produkte/Leistungen) -Sicherungsleistung mit automatischen / mobilen Warnsystemen -Sicherungsleistung (Sipo + Sakra) mit u. ohne feste Absperrung

DB Netz AG (Bukr 16), Theodor-Heuss-Allee 7, 60486 Frankfurt am Main

16.11.2015

Schieneninfrastruktur
Fernverkehr , Regionalverkehr

11.03.2016 - 31.12.2016

2 241 296.98 EUR EUR

Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr, Bahnübergangsanlagen, Gleisbauarbeiten, Oberbauarbeiten - Eisenbahnen, Sonstige Dienstleistungen, Mechanische Bahnübergangssysteme, Instandhaltung von Gleisanlagen, Schotterbettbearbeitung, Tiefenentwässerung, Baustellensicherung, Schienenerneuerung, Maschinelle Schotterbettreinigung, Maschinelle Schotterbetterneuerung, Untergrundverbesserung Planum

Weitere Referenz-Projekte der Firma










Weitere Produkte/Leistungen der Firma