Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Schienenverkehrsportal

Die exklusive Onlinepublikation für die Bahnbranche und ÖPNV

Projekt KrzBw Darmstadt Absenkung unterführende Gleise in Darmstadt

Referenz / Projekt der Firma Spitzke SE im Bereich Sonstige Verbaumaßnahmen

64293  Darmstadt
DE: Deutschland Standortinformation:

II.1.4)Kurze Beschreibung: Absenkung der unterführenden Gleis 3557 und 3541 OLA (Baufeldfreimachung, Regulierung) Das Kreuzungsbauwerk der elektrifizierten Strecke 3557 Darmstadt Hbf - Aschaffenburg Hbf in km 36,240 soll saniert werden. Das bestehende, eingleisige Kreuzungsbauwerk Bauwerk überführt das Richtungsgleis der elektrifizierten Strecke 3557 Darmstadt Hbf - Aschaffenburg Hbf in km 36,240 über das Gegenrichtungsgleis der Strecke und das in beiden Richtungen befahrene Gleis der ebenfalls elektrifizierten Strecke 3541 Röhm Anst - Darmstadt Hbf. Es befindet sich auf freier Strecke in der Gemarkung Darmstadt. Vor dem Aushub des Kreuzungsbauwerkes, werden die unterführenden Gleise abgesenkt, um die Durchfahrtshöhe nach Richtlinie anzupassen. Der Absenkungsbereich streckt sich auf ca. 250 m (maximaler Absenkungspunkt in der Mitte 22 cm). Abhängige OLA Arbeiten (Baufeldfreimachung, Regulierung) sind auszuführen. II.1.5)Geschätzter Gesamtwert II.1.6)Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein II.2)Beschreibung II.2.1)Bezeichnung des Auftrags: II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s) 45234116 II.2.3)Erfüllungsort NUTS-Code: DE711 II.2.4)Beschreibung der Beschaffung: Absenkung der unterführenden Gleis 3557 und 3541 OLA (Baufeldfreimachung, Regulierung) Das Kreuzungsbauwerk der elektrifizierten Strecke 3557 Darmstadt Hbf - Aschaffenburg Hbf in km 36,240 soll saniert werden. Das bestehende, eingleisige Kreuzungsbauwerk Bauwerk überführt das Richtungsgleis der elektrifizierten Strecke 3557 Darmstadt Hbf - Aschaffenburg Hbf in km 36,240 über das Gegenrichtungsgleis der Strecke und das in beiden Richtungen befahrene Gleis der ebenfalls elektrifizierten Strecke 3541 Röhm Anst - Darmstadt Hbf. Es befindet sich auf freier Strecke in der Gemarkung Darmstadt. Vor dem Aushub des Kreuzungsbauwerkes, werden die unterführenden Gleise abgesenkt, um die Durchfahrtshöhe nach Richtlinie anzupassen. Der Absenkungsbereich streckt sich auf ca. 250 m (maximaler Absenkungspunkt in der Mitte 22 cm). Abhängige OLA Arbeiten (Baufeldfreimachung, Regulierung) sind auszuführen. II.2.5)Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6)Geschätzter Wert II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/09/2020 Ende: 31/05/2021 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja II.2.11)Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14)Zusätzliche Angaben

DB Netz AG (Bukr 16), Theodor-Heuss-Allee 7 , 60486 Frankfurt am Main

03.08.2020

Schieneninfrastruktur
Fernverkehr , Regionalverkehr

01.09.2020 - 31.05.2021

Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr, Eisenbahnüberführungen, Eisenbahnunterführungen, Spezialtiefbau, Sonstige Verbaumaßnahmen

Weitere Referenz-Projekte der Firma







































































Weitere Produkte/Leistungen der Firma