Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Schienenverkehrsportal

Die exklusive Onlinepublikation für die Bahnbranche und ÖPNV

Ausschreibung   Ausschreibung Region Nürnberg, Fürth, Schwabach, Zirndorf für Planung von Ober-, Tief- und Ingenieurbaumaßnahmen

Ausschreibung Los-ID 1857903

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Neubau ICE-Werk Nürnberg
Neubau ICE-Werk Nürnberg

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Neubau ICE-Werk Nürnberg: Der Neubau des ICE-Werkes Nürnberg soll bis zu 12 Arbeitsstände a 205 Meter Nutzlänge schaffen (verteilt auf bis zu 6 Gleise a 410 Meter Nutzlänge), die der betriebsnahen Instandhaltung aller Baureihen der DB Fernverkehr AG dienen. Durch den Werkeneubau steigt die Gleiskapazität in den Werken der DB Fernverkehr AG um rund +15 %.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)Beschreibung

II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71323200 Planung von Werksanlagen

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE254 Nürnberg, Kreisfreie Stadt

Hauptort der Ausführung:

Nürnberg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Zuge der Entwicklung der Dach-Strategie Starke Schiene hat die DB Fernverkehr AG den Zulauf weiterer Fahrzeuge, u.a. des ECx, des HGV 2.0, als auch des neuen HGV 3.0, in ihre Fahrzeugstrategie aufgenommen. Um die steigende Flottengröße instand halten zu können, muss im Zuge des Ausbausteins Flotte und Werke auch die Instandhaltungskapazität im Fernverkehr erweitert werden. Neben der Erweiterung bestehender Werke um zusätzliche Arbeitsstände wurde im Zuge von IH-Kapazitätssimulationen auch der Neubau eines Werkes an einem eigenen Standort (Nürnberg) als notwendig ausgewiesen.

Der Neubau des ICE-Werkes Nürnberg soll bis zu 12 Arbeitsstände a 205 Meter Nutzlänge schaffen (verteilt auf bis zu 6 Gleise a 410 Meter Nutzlänge), die der betriebsnahen Instandhaltung aller Baureihen der DB Fernverkehr AG dienen. Durch den Werkeneubau steigt die Gleiskapazität in den Werken der DB Fernverkehr AG um rund +15 %.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)Geschätzter Wert

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 26/10/2020

Ende: 30/09/2021

Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja

Beschreibung der Verlängerungen:

Beauftragung der Optionen (Lph 3 bis 7 und 9)

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Leistungsphase 3 bis 7 und 9

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Auftraggeber behält sich vor, wegen möglicher Undurchführbarkeit der hier ausgeschriebenen Leistungen wegen Einschränkungen aufgrund der Corona-Epidemie den Zuschlag nicht zu erteilen/das Vergabeverfahren aufzuheben bzw. einzustellen.
- Schieneninfrastruktur
- Fernverkehr , Regionalverkehr
90 - Nürnberg, Fürth, Schwabach, Zirndorf
Privater Auftraggeber
Verhandlungsverfahren
Dienstleistung
DE: Deutschland
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Schienenverkehrsportal, Planung und Überwachung von Bauleistungen, Planung von Ober-, Tief- und Ingenieurbaumaßnahmen