Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Schienenverkehrsportal

Die exklusive Onlinepublikation für die Bahnbranche und ÖPNV

Ausschreibung   Ausschreibung Region Münchener Umland(Süd, West), Fürstenfeldbruck, Starnberg, Garmisch-Partenkirchen für Linienverkehrsleistungen

Ausschreibung Los-ID 1686119

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Bereitstellung und Betrieb des Ortsbusses Murnau im On-Demand Service
Bereitstellung und Betrieb des Ortsbusses Murnau im On-Demand Service

II.1.4)

Kurze Beschreibung:

Zur Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs plant der Markt Murnau am Staffelsee die Bereitstellung und den Betrieb eines Ortsbusses, welcher als On-Demand Service betrieben werden soll.

II.1.5)

Geschätzter Gesamtwert

II.1.6)

Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)

Beschreibung

II.2.1)

Bezeichnung des Auftrags:

II.2.2)

Weitere(r) CPV-Code(s)

II.2.3)

Erfüllungsort

NUTS-Code:

DE21D

Hauptort der Ausführung:

Markt Murnau am Staffelsee

II.2.4)

Beschreibung der Beschaffung:

Zur Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs plant der Markt Murnau am Staffelsee die Einführung eines Ortsbusses, welcher als On-Demand Service betrieben werden soll. Hierzu sucht der Markt Murnau am Staffelsee einen Dienstleister, der den Bus bereitstellt, dessen Betrieb durchführt und dabei den gewünschten On-Demand Service umsetzt. Hierzu wird ein öffentlich-rechtlicher Dienstleistungsvertrag vergeben.

Der Markt Murnau am Staffelsee liegt im Vorland der Bayerischen Alpen etwa 70 km südlich von München. Die Gemeinde hat ca. 12 500 Einwohner und umfasst eine Fläche von etwa 38 km2. Der touristisch beliebte Ort beherbergt pro Jahr etwa 50 000 Besucher. Die Zahl der Tagestouristen bewegt sich in der Größenordnung von einer Million. Der Tourismus ist hauptsächlich auf die Sommermonate konzentriert.

Die Marktgemeinde ist mit der Werdenfelsbahn an die Strecke München - Garmisch-Partenkirchen und über die Ammergaubahn nach Oberammergau angeschlossen. Im regionalen Verbund bestehen überörtliche Busverbindungen nach Kochel, Grafenaschau und Ettal.

Der flexible und bedarfsgesteuerte Betrieb wird ohne feste Fahrtrouten realisiert. Gewünschte Fahrten müssen im Vorfeld mittels Smartphone-App, Online Plattform oder Telefon angemeldet und gebucht werden. Die Haltestellen werden in einem engmaschigen Netz virtuell festgelegt und über das Betriebsgebiet verteilt. Die tatsächliche Route wird nach Eingang der Buchungen in Echtzeit berechnet und optimiert. Das System muss außerdem die Möglichkeit bieten, andere Mobilitätsdienstleister (z.B. Taxen, Car-Sharing, Fahrradverleih, Bahn) zu integrieren, um dem Nutzer größtmögliche Flexibilität zu bieten. Es müssen alle, für diese Beförderungsart notwendigen, gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden. Insbesondere muss der Bieter sicherstellen, dass er zumindest bei Leistungsbeginn über die erforderlichen Genehmigen u.a nach PBefG verfügt, um die Leistung regelkonform zu erbringen. Für die weitere Konkretisierung der Leistung wird auf die Vergabeunterlagen und insbesondere auf die Leistungsbeschreibung verwiesen.

II.2.5)

Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)

Geschätzter Wert

II.2.7)

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Laufzeit in Monaten: 24

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.9)

Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

II.2.10)

Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)

Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.12)

Angaben zu elektronischen Katalogen

II.2.13)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)

Zusätzliche Angaben

Das Projekt wird durch das Förderprogramm des Freistaats Bayern zur Verbesserung der Mobilität im ländlichen Raum für bedarfsorientierte Bedienformen des allgemeinen ÖPNV und Pilotprojekte

Landkreisübergreifen der Expressbusverbindungen im Omnibusverkehr unterstützt.
82 - Münchener Umland(Süd, West), Fürstenfeldbruck, Starnberg, Garmisch-Partenkirchen
Öffentlicher Auftraggeber
Verhandlungsverfahren
Dienstleistung
DE: Deutschland
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Schienenverkehrsportal, Verkehrsleistungen im ÖPNV, Verkehrsleistungen im strassengebundenen Verkehr, Linienverkehrsleistungen