Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Schienenverkehrsportal

Die exklusive Onlinepublikation für die Bahnbranche und ÖPNV

Ausschreibung   Ausschreibung Region Wiesbaden, Limburg an der Lahn, Rüsselsheim, Frankfurt am Main-West für Nahverkehrsplanung

Ausschreibung Los-ID 2030756

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Machbarkeitsstudie RTO
Machbarkeitsstudie RTO
Leistungsbeschreibung

Art und Umfang des Auftragsgegenstandes :

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) ist unter anderem für die Weiterentwicklung des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) in der Region Frankfurt RheinMain zuständig.

Zur Fahrzeitverkürzung und verbesserten Anbindung des nordöstlichen Frankfurter Umlands an Frankfurt und den Flughafen Frankfurt sowie der Ausnutzung von Entwicklungsreserven bei der S-Bahn Rhein-Main plant der RMV langfristig zusätzliche Angebote durch eine Neubaustrecke an der Osttangente Frankfurt.

Gegenstand der Vergabe ist in diesem Zusammenhang die Bewertung der Machbarkeit des Infrastrukturausbaus für eine Regionaltangente Ost.

An erster Stelle sind die technischen Aspekte zu betrachten. Die technische Betrachtung beinhaltet insbesondere eine Grundlagenermittlung im definierten Suchraum inkl. einer Darstellung im 3D-Modell, die Ermittlung der betrieblichen Leistungsfähigkeit der Verbindungsstrecke durch eine Betriebssimulation, die Erstellung von Trassierungsvarianten inkl. der bautechnischen Einschätzung einer möglichen Tunnelstrecke sowie unter Berücksichtigung von Abstellkonzepten, der Genehmigungsfähigkeit, Umweltaspekten, einem Bauphasen- und Baulogistikkonzept und etwaigen Risiken. Nach dieser Betrachtung ist eine Grobkosteneinschätzung zu erstellen.

Eine abgestimmte Variante (Mitfall) wird anschließend hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit geprüft.

Die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung hat als Nutzen-Kosten-Untersuchung nach dem Standardisierten Bewertungsverfahren für Verkehrswegeinvestitionen (Version 2016) für den Prognosehorizont 2030 - bzw., falls entsprechende Datengrundlagen verfügbar sind, 2035 - zu erfolgen.

Für 2030 und künftig auch für 2035 liegen abgestimmte Struktur- und Verkehrsdaten der Verkehrsdatenbasis Rhein-Main (VDRM) vor, die die Grundlage für eine projektbezogene Nachfragematrix sind. Das Verkehrsmodell ist anhand von Fahrgastzählungen zu kalibrieren.

Bei Bedarf sind durch den Auftragnehmer weitere Mitfälle zu prüfen.

Im Falle eines negativen Bewertungsergebnisses soll weiterhin erforderliche Potentialentwicklung in der Region ermittelt werden, wodurch das Vorhaben ein positives Ergebnis erreichen könnte.



Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

Hauptgegenstand:

71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros

Ergänzende Gegenstände:

71311230 Dienstleistungen im Eisenbahnbau

71319000 Gutachterische Tätigkeit



65 - Wiesbaden, Limburg an der Lahn, Rüsselsheim, Frankfurt am Main-West
Öffentlicher Auftraggeber
Beschränkte Ausschreibung nach öffentlichem Teilnahmewettbewerb
Dienstleistung
DE: Deutschland
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Branchen \ Gewerke \ Leistungen

Schienenverkehrsportal, Verkehrsmanagement, Dienstleistungen im Verkehrswesen, Nahverkehrsplanung, Machbarkeitsstudien, Konzept-und Systemplanung