Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Schienenverkehrsportal

Die exklusive Onlinepublikation für die Bahnbranche und ÖPNV

Ausschreibung   Ausschreibung Region Bonn, Remagen, Siegburg, Euskirchen für Mittelspannungsanlagen

Ausschreibung Los-ID 2027365

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
TST für Bonn HBF, Station Keller EG, 10 kV Ersatzneubau
TST für Bonn HBF, Station Keller EG, 10 kV Ersatzneubau

II.1.4) Kurze Beschreibung

TST für Bonn HBF, Station Keller EG, 10 kV Ersatzneubau

II.1.5) Geschätzter Gesamtwert

286000 EUR

II.1.6) Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2) Beschreibung

II.2.1) Bezeichnung des Auftrags

II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)

45315100

II.2.3) Erfüllungsort

II.2.4) Beschreibung der Beschaffung

Die vorhandene Trafostation QKB-ST01 wurde 1987 nach dem damalig geltenden

Vorschriftenwerk errichtet. Die Trafostation wird direkt aus dem Verteilernetz der

Bonn Netz GmbH gespeist. Die TST erfüllt nicht mehr die gesetzlichen Anforderungen zur

Gewährleistung der Betriebssicherheit. Weiterhin ist die technische Nutzungsdauer der Anlagen

überschritten und die Anlagen sind kaufmännisch abgeschrieben. Die technische

Ausrüstung entsprach zum Zeitpunkt der Errichtung im Jahr 1987 den anerkannten Regeln

der Technik. Ersatzteile sind heute nicht mehr zu erhalten. Um die Versorgungssicherheit

gegenüber den Kunden zu sichern, ist die Erneuerung der Anlagen der Energieversorgung,

insbesondere aus betrieblichen sowie sicherheitstechnischen Aspekten, zwingend erforderlich.

Mit dieser Maßnahme wird der Sachanlagenbestand des Energieverteilnetzes sichergestellt.

Der alte und neue Standort für die Trafostation mit zwei Drehstrom-Trockentransfor matoren,

einer Mittelspannungsschaltanla ge, einer NSHV sowie einer Zählerverteilung DB Netz und

DB S&S befindet sich auf einer Fläche der DB S&S AG im Keller des Hauptbahnhofgebäudes

in Bonn. Grundstückseigentümer ist die DB S&S AG.

Die Altanlagen können sowohl über das Treppenhaus mit angrenzendem Fahrstuhl oder

über den vorhandenen Einführungsschacht seitlich des Empfangsgebäudes (siehe Fach 4,

Lageplan, Fotodokumentation und Fach 5, Anlage 5.2) ausgebracht werden (dies gilt auch

für die Einbringung der Neuanlagen). Zu diesem Zweck muss der Einführungsschacht ertüchtigt

werden (Zustimmung DB S&S liegt vor).

II.2.5) Zuschlagskriterien

Die nachstehenden Kriterien

Preis

II.2.6) Geschätzter Wert

Wert ohne MwSt.: 286000 EUR

II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 11.10.2021

Ende: 14.02.2022:

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangeb ote

Varianten/Alternativangeb ote sind zulässig: nein

II.2.11) Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben
- Schieneninfrastruktur
- Fernverkehr , Regionalverkehr
53 - Bonn, Remagen, Siegburg, Euskirchen
Privater Auftraggeber
Verhandlungsverfahren
Ausführung von Bauleistungen
DE: Deutschland
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Branchen \ Gewerke \ Leistungen

Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr, Elektroenergieanlagen, Mittelspannungsanlagen