Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Schienenverkehrsportal

Die exklusive Onlinepublikation für die Bahnbranche und ÖPNV

Ausschreibung   Ausschreibung Region Hannover, Garbsen, Langenhagen, Laatzen für Instandhaltung von Schienenfahrzeugen

Ausschreibung Los-ID 1671571

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Revision LINT VII
Revision LINT VII
II.1.4)

Kurze Beschreibung:

Durchführung und Dokumentation der Untersuchung gem. §§ 32, 33 EBO inkl. Bremsrevision Br3 sowie Durchführung und Dokumentation von betriebsnaher präventiver Instandhaltung an insgesamt 28 zweiteiligen Dieseltriebzügen Typ CORADIA LINT 54.

II.1.5)

Geschätzter Gesamtwert

II.1.6)

Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)

Beschreibung

II.2.1)

Bezeichnung des Auftrags:

II.2.2)

Weitere(r) CPV-Code(s)

II.2.3)

Erfüllungsort

NUTS-Code:

DE

Hauptort der Ausführung:

Die Durchführung des Auftrags findet an einem Standort des Auftragnehmers statt. Die überführung der Fahrzeuge wird von erixx organisiert und durchgeführt und ist nicht Bestandteil dieses Auftrags.

II.2.4)

Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand des Auftrags ist die Durchführung und Dokumentation der 1. Untersuchung gem. §§ 32, 33 EBO inkl. Bremsrevision Br3 an insgesamt 28 zweiteiligen Dieseltriebzügen Typ CORADIA LINT 54 (LNVG LINT VII) des Herstellers Alstom Transport Deutschland. Der Auftrag umfasst zusätzlich die Durchführung und Dokumentation von betriebsnaher präventiver Instandhaltung (F1 - F5) nach Herstellervorgabe.

Es handelt sich dabei um die Triebzüge mit den Fahrzeugnummern 95 80 0622 201-1 D-ERIXX bis 95 80 0622 228-4 D-ERIXX, die zurzeit von der erixx GmbH, Uelzen, im Teillos 2 des Dieselnetzes Niedersachsen Ost eingesetzt werden. Die LNVG ist Eigentümerin der Fahrzeuge und hat diese an erixx vermietet, auch die Instandhaltung wird mit Ausnahme der hiesigen Leistungen und der Revision der Powerpacks von der erixx GmbH erbracht. Die Fahrzeuge wurden in 2014 ausgeliefert und sind seitdem bei erixx im Einsatz.

Es kann immer nur jeweils ein Fahrzeug zur Verfügung gestellt werden. Für das erste Fahrzeug darf die Bearbeitungszeit max. 5 Kalenderwochen, für die weiteren Fahrzeuge max. 4 Kalenderwochen betragen. Das erste Fahrzeug soll im April 2020 zugeführt werden. Die genauen Zu- und Abführungstermine werden nach Auftragserteilung abgestimmt.

Der Leistungsumfang orientiert sich an den DIN 27200 ff, der VBD-NE und den Instandhaltungsanweisungen des Fahrzeugherstellers sowie den Anweisungen der Hersteller bestimmter Komponenten. Die durchgeführten Arbeiten sind zu dokumentieren. Dazu gehören alle Abnahmeprüfzeugnisse 3.1, Messblätter und Inbetriebnahmeprotokolle. Weiterhin ist eine Liste der getauschten Bauteile zu erstellen.

Bestandteil des Auftrags ist auch die Abnahmefahrt im Rahmen der technischen Abnahme nach Abschluss der Arbeiten.

II.2.5)

Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)

Geschätzter Wert

II.2.7)

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/01/2020

Ende: 31/12/2022

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.9)

Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

Geplante Mindestzahl: 3

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Nach Prüfung der Eignung erstellt die Vergabestelle für die unter III.1.3) genannte Ziffer 1 ein Ranking auf Basis der Nachweise der Bewerber.

Bewertet werden einerseits der Leistungsumfang der Referenzen und andererseits die Relevanz der Referenzen, welche sich in dem Grad der Anwendbarkeit und übertragbarkeit auf die ausgeschriebenen Leistungen bemisst. Der Bewerber mit dem in Summe umfangsreichsten Nachweis erhält das höchste Ranking, der Bewerber mit dem geringsten Nachweis das niedrigste Ranking. Sodann erhält der Bewerber mit der in Summe höchsten übertragbarkeit der Referenz das höchste Ranking, der Bewerber mit der in Summe niedrigsten übertragbarkeit der Referenz das niedrigste Ranking.

Das höchste Ranking erhält eine Punktzahl entsprechend der Anzahl abgegebener Teilnahmeanträge, das niedrigste Ranking erhält die Punktzahl 1. Je Teilnahmeantrag werden die vergebenen Punktzahlen zu einer Gesamtpunktzahl addiert. Der Bewerber mit der höchsten Gesamtpunktzahl steht an erster Stelle der Rangfolge, der Bieter mit der zweithöchsten Gesamtpunktzahl steht an zweiter Stelle der Rangfolge, usw.

Sind mehr als drei Teilnahmeanträge eingegangen, behält sich die Vergabestelle vor, nur die Bieter mit der Rangfolge 1 bis 3 zuzulassen.

II.2.10)

Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)

Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.12)

Angaben zu elektronischen Katalogen

II.2.13)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)

Zusätzliche Angaben
30 - Hannover, Garbsen, Langenhagen, Laatzen
Öffentlicher Auftraggeber
Nicht offenes Verfahren
Dienstleistung
DE: Deutschland
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Schienenverkehrsportal, Schienenfahrzeuge, Service für Schienenfahrzeuge und Busse, Haupt-und Zwischenuntersuchungen, Rekonstruktionsservice, Instandhaltung von Schienenfahrzeugen