Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Schienenverkehrsportal

Die exklusive Onlinepublikation für die Bahnbranche und ÖPNV

Ausschreibung   Ausschreibung Region Bundesgebiet gesamt für Schienenaufbereitung

Ausschreibung Los-ID 1778931

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Maschinelle Schienenbearbeitung im Zuge der Instandhaltung und Prävention von Gleisen und Weichen der DB Netz AG 2021 ff
Maschinelle Schienenbearbeitung im Zuge der Instandhaltung und Prävention von Gleisen und Weichen der DB Netz AG 2021 ff
Kurze Beschreibung:

Gegenstand der Vergabe sind Rahmenvereinbarungen für die maschinelle Schienenbearbeitung von Gleisen und Weichen mit gleisgebundenen Schienenbearbeitungsmaschinen sowie selbstfahrenden Schienenbearbeitungsgeräten und handgeführten Geräten in Gleisen und Weichen der DB Netz AG für Geschäftsjahr 2021 ff.

Die Ausschreibung beinhaltet insgesamt 27 Vergabelose. Die 27 Vergabelose setzen sich aus 9 Fachlosen mit jeweils mindestens einem Machbarkeitslos und einem oder mehren Festmengenlose zusammen.

Hinweis: Die Fachlose 2, 8 und 9 bestehen nur aus Machbarkeitslose und beinhalten keine Festmengenlose.
Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 1.1 Schienenbearbeitung Gleise „schnell“ gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

Im gesamten Bereich der DB Netz AG

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Schienenbearbeitung Gleise „schnell“ gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01:

- Mindestens 48 rotierende Schleifsteine

- Abtrag von 0,3 mm über die gesamte Fahrfläche

- Mindestleistung 3.500 bis 4.000 Fertigmeter / h

- Maschinenintegrierte Wirbelstromprüfung nach Ril Vorgabe

- Festmengenlos mit 360 Einsätzen für die Grundlaufzeit

- Plus 180 Einsätze je Verlängerungsjahr bzw. 360 Einsätze bei 2-jähriger Verlängerung

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Maschinenverfügbarkeit / Gewichtung: 3,5%
Preis - Gewichtung: 96,5%
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 1.1 ist ein Festmengenlos; für dieses Los wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 1.2 Schienenbearbeitung Gleise „schnell“ gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

Im gesamten Bereich der DB Netz AG

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Schienenbearbeitung Gleise „schnell“ gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01:

- Mindestens 48 rotierende Schleifsteine

- Abtrag von 0,3 mm über die gesamte Fahrfläche

- Mindestleistung 3.500 bis 4.000 Fertigmeter / h

- Maschinenintegrierte Wirbelstromprüfung nach Ril Vorgabe

- Machbarkeitslos mit Mehrfachbindung

- Kalkulatorische Menge / voraussichtlicher Bedarf 50 bis 80 Einsätze/a

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 1.2 ist ein Machbarkeitslos für dieses Los werden mehrere Wirtschaftsteilnehmer gebunden (Mehrfachbindung).

Wertungskriterien 100% Preis.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 2.0 Schienenbearbeitung Gleise "allgemein“ gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

Im gesamten Bereich der DB Netz AG

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Schienenbearbeitung Gleise gemäß Ril 824.4015 „allgemein“ und 824.4005Z01:

- Schleifverfahren

- Abtrag von mind. 0,3 mm

- Mindestleistung 200 Fertigmeter / h bei Strecken ≤ 160 km/h im Abtragscluster 0,3 mm bis <= 0,6 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Machbarkeitslos mit Mehrfachbindung

- Kalkulatorische Menge / voraussichtlicher Bedarf 80 bis 100 Einsätze / a

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 2 ist ein Machbarkeitslos für dieses Los werden mehrere Wirtschaftsteilnehmer gebunden (Mehrfachbindung).

Wertungskriterien 100% Preis.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 3.1 Schienenbearbeitung Gleise „spanabhebend“ gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

Im gesamten Bereich der DB Netz AG

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Schienenbearbeitung Gleise „spanabhebend“ gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01:

- Schienenbearbeitungsmaschine (Spanabhebendes Verfahren)

- Abtrag mindestens 0,3 mm

- Mindestleistung 700 Fertigmeter / h bei Strecken ≤ 160 km/h im Abtragscluster 0,3 mm bis ≤ 0,9 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Mindestleistung 300 Fertigmeter / h bei Strecken ≤ 160 km/h im Abtragscluster >1,8 mm bis ≤2,7 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

- 360 Einsätze für die Grundlaufzeit

- Plus jeweils 180 Einsätze je Verlängerungsjahr bzw. 360 Einsätze bei 2-jähriger Verlängerung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Maschinenverfügbarkeit / Gewichtung: 3,5%
Preis - Gewichtung: 96,5%
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 3.1 ist ein Festmengenlos; für dieses Los wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Von den Vergabelosen 3.1, 3.2, 3.3 und 3.4 werden maximal zwei Lose an einen Wirtschaftsteilnehmer bezuschlagt. (Loslimitierung)

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 3.2 Schienenbearbeitung Gleise „spanabhebend“ gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

Im gesamten Bereich der DB Netz AG

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Schienenbearbeitung Gleise „spanabhebend“ gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01:

- Schienenbearbeitungsmaschine (Spanabhebendes Verfahren)

- Abtrag mindestens 0,3 mm

- Mindestleistung 700 Fertigmeter / h bei Strecken ≤ 160 km/h im Abtragscluster 0,3 mm bis ≤ 0,9 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Mindestleistung 300 Fertigmeter / h bei Strecken ≤ 160 km/h im Abtragscluster >1,8 mm bis ≤2,7 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

- 360 Einsätze für die Grundlaufzeit

- Plus jeweils 180 Einsätze je Verlängerungsjahr bzw. 360 Einsätze bei 2-jähriger Verlängerung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Maschinenverfügbarkeit / Gewichtung: 3,5%
Preis - Gewichtung: 96,5%
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 3.2 ist ein Festmengenlos; für dieses Los wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Von den Vergabelosen 3.1, 3.2, 3.3 und 3.4 werden maximal zwei Lose an einen Wirtschaftsteilnehmer bezuschlagt. (Loslimitierung)

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 3.3 Schienenbearbeitung Gleise „spanabhebend“ gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 6
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

Im gesamten Bereich der DB Netz AG

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Schienenbearbeitung Gleise „spanabhebend“ gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01:

- Schienenbearbeitungsmaschine (Spanabhebendes Verfahren)

- Abtrag mindestens 0,3 mm

- Mindestleistung 700 Fertigmeter / h bei Strecken ≤ 160 km/h im Abtragscluster 0,3 mm bis ≤ 0,9 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Mindestleistung 300 Fertigmeter / h bei Strecken ≤ 160 km/h im Abtragscluster >1,8 mm bis ≤2,7 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

- 360 Einsätze für die Grundlaufzeit

- Plus jeweils 180 Einsätze je Verlängerungsjahr bzw. 360 Einsätze bei 2-jähriger Verlängerung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Maschinenverfügbarkeit / Gewichtung: 3,5%
Preis - Gewichtung: 96,5%
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 3.3 ist ein Festmengenlos; für dieses Los wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Von den Vergabelosen 3.1, 3.2, 3.3 und 3.4 werden maximal zwei Lose an einen Wirtschaftsteilnehmer bezuschlagt. (Loslimitierung)

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 3.4 Schienenbearbeitung Gleise „spanabhebend“ gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 7
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

Im gesamten Bereich der DB Netz AG

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Schienenbearbeitung Gleise „spanabhebend“ gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01:

- Schienenbearbeitungsmaschine (Spanabhebendes Verfahren)

- Abtrag mindestens 0,3 mm

- Mindestleistung 700 Fertigmeter / h bei Strecken ≤ 160 km/h im Abtragscluster 0,3 mm bis ≤ 0,9 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Mindestleistung 300 Fertigmeter / h bei Strecken ≤ 160 km/h im Abtragscluster >1,8 mm bis ≤2,7 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

- 360 Einsätze für die Grundlaufzeit

- Plus jeweils 180 Einsätze je Verlängerungsjahr bzw. 360 Einsätze bei 2-jähriger Verlängerung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Maschinenverfügbarkeit / Gewichtung: 3,5%
Preis - Gewichtung: 96,5%
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 3.4 ist ein Festmengenlos; für dieses Los wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Von den Vergabelosen 3.1, 3.2, 3.3 und 3.4 werden maximal zwei Lose an einen Wirtschaftsteilnehmer bezuschlagt. (Loslimitierung)

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 3.5 Schienenbearbeitung Gleise „spanabhebend“ gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 8
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

Im gesamten Bereich der DB Netz AG

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Schienenbearbeitung Gleise „spanabhebend“ gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01:

- Schienenbearbeitungsmaschine (Spanabhebendes Verfahren)

- Abtrag mindestens 0,3 mm

- Mindestleistung 500 Fertigmeter / h bei Strecken ≤ 160 km/h im Abtragscluster 0,3 mm bis ≤ 0,9 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Machbarkeitslos mit Mehrfachbindung

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

- Kalkulatorische Menge / voraussichtlicher Bedarf 80 bis 100 Einsätze / a

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 3.5 ist ein Machbarkeitslos für dieses Los werden mehrere Wirtschaftsteilnehmer gebunden (Mehrfachbindung).

Wertungskriterien 100% Preis.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 3.6 Schienenbearbeitung Gleise „spanabhebend“ gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 9
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

Im gesamten Bereich der DB Netz AG

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Schienenbearbeitung Gleise „spanabhebend“ gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01:

- Schienenbearbeitungsmaschine (Spanabhebenden Verfahren)

- Abtrag mindestens 0,3 mm

- Mindestleistung 900 Fertigmeter / h bei Strecken ≤ 160 km/h im Abtragscluster 0,3 mm bis ≤ 1,8 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Machbarkeitslos mit Mehrfachbindung

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

- Kalkulatorische Menge / voraussichtlicher Bedarf 80 bis 100 Einsätze / a

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

ja, Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 3.6 ist ein Machbarkeitslos für dieses Los werden mehrere Wirtschaftsteilnehmer gebunden (Mehrfachbindung).

Wertungskriterien 100% Preis.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 4.1 Schienenbearbeitung in Weichen und anschließenden Gleisen „allgemein“ gemäß Ril 824.4016 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 10
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

Im gesamten Bereich der DB Netz AG

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Schienenbearbeitung in Weichen und anschließenden Gleisen „allgemein“ gemäß Ril 824.4016 und 824.4005Z01:

- Rotierendes Verfahren mit Schleifmaschine

- Abtrag mindestens 0,3 mm

- Mindestleistung 180 Fertigmeter/h bei Strecken ≤ 160 km/h im Abtragscluster 0,3 mm bis 0,6 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Mindestleistung 100 Fertigmeter/h bei Strecken ≤ 160 km/h im Abtragscluster >0,9 mm bis ≤ 1,2 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

- Festmengenlos mit 360 Einsätze für die Grundlaufzeit

- Plus 180 Einsätze je Verlängerungsjahr bzw. 360 Einsätze bei 2-jähriger Verlängerung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Maschinenverfügbarkeit / Gewichtung: 3,5%
Preis - Gewichtung: 96,5%
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 4.1 ist ein Festmengenlos; für dieses Los wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 4.2 Schienenbearbeitung in Weichen und anschließenden Gleisen „allgemein“ gemäß Ril 824.4016 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 11
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

Im gesamten Bereich der DB Netz AG

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Schienenbearbeitung in Weichen und anschließenden Gleisen „allgemein“ gemäß Ril 824.4016 und 824.4005Z01:

- Rotierendes Verfahren mit Schleifmaschine

- Abtrag mindestens 0,3 mm

- Mindestleistung 110 Fertigmeter/h bei Strecken ≤ 160 km/h Abtragscluster 0,3 mm bis 0,6 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Machbarkeitslos mit Mehrfachbindung

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

- Kalkulatorische Menge / voraussichtlicher Bedarf 80 bis 100 Einsätze/ a

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 4.2 ist ein Machbarkeitslos für dieses Los werden mehrere Wirtschaftsteilnehmer gebunden (Mehrfachbindung).

Wertungskriterien 100% Preis.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 5.1 Schienenbearbeitung in Weichen und anschließenden Gleisen „hohe Abträge“ gemäß Ril 824.4016 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 12
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

Im gesamten Bereich der DB Netz AG

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Schienenbearbeitung in Weichen und anschließenden Gleisen „hohe Abträge“ gemäß Ril 824.4016 und 824.4005Z01:

- Weichenbearbeitung (Spanabhebendes Verfahren)

- Abtrag mindestens 0,3 mm

- Mindestleistung 100 Fertigmeter/h bei Strecken ≤ 160 km/h im Abtragscluster 0,3 mm bis 1,2 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Mindestleistung 70 Fertigmeter/h bei Strecken ≤ 160 km/h im Abtragscluster >1,8 mm bis ≤ 2,1 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

- Festmengenlos mit 360 Einsätze für die Grundlaufzeit

- Plus 180 Einsätze je Verlängerungsjahr bzw. 360 Einsätze bei 2-jähriger Verlängerung

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Maschinenverfügbarkeit / Gewichtung: 3,5%
Preis - Gewichtung: 96,5%
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 5.1 ist ein Festmengenlos; für dieses Los wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 5.2 Schienenbearbeitung in Weichen und anschließenden Gleisen „hohe Abträge“ gemäß Ril 824.4016 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 13
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

Im gesamten Bereich der DB Netz AG

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Schienenbearbeitung in Weichen und anschließenden Gleisen „hohe Abträge“ gemäß Ril 824.4016 und 824.4005Z01:

- Weichenbearbeitung (Spanabhebendes Verfahren)

- Abtrag mindestens 0,3 mm

- Mindestleistung 100 Fertigmeter/h bei Strecken ≤ 160 km/h im Abtragscluster 0,3 mm bis 1,2 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Mindestleistung 70 Fertigmeter/h bei Strecken ≤ 160 km/h im Abtragscluster >1,8 mm bis ≤ 2,1 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

- Festmengenlos mit 360 Einsätze für die Grundlaufzeit

- Plus 180 Einsätze je Verlängerungsjahr bzw. 360 Einsätze bei 2-jähriger Verlängerung

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Maschinenverfügbarkeit / Gewichtung: 3,5%
Preis - Gewichtung: 96,5%
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 5.2 ist ein Festmengenlos; für dieses Los wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 5.3 Schienenbearbeitung in Weichen und anschließenden Gleisen „hohe Abträge“ gemäß Ril 824.4016 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 14
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

Im gesamten Bereich der DB Netz AG

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Schienenbearbeitung in Weichen und anschließenden Gleisen „hohe Abträge“ gemäß Ril 824.4016 und 824.4005Z01:

- Weichenbearbeitung (Spanabhebendes Verfahren)

- Abtrag mindestens 0,3 mm

- Mindestleistung 100 Fertigmeter/h bei Strecken ≤ 160 km/h im Abtragscluster 0,3 mm bis 1,2 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Mindestleistung 70 Fertigmeter/h bei Strecken ≤ 160 km/h im Abtragscluster >1,8 mm bis ≤ 2,1 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

- Festmengenlos mit 360 Einsätze für die Grundlaufzeit

- Plus 180 Einsätze je Verlängerungsjahr bzw. 360 Einsätze bei 2-jähriger Verlängerung

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Maschinenverfügbarkeit / Gewichtung: 3,5%
Preis - Gewichtung: 96,5%
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 5.3 ist ein Festmengenlos; für dieses Los wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 5.4 Schienenbearbeitung in Weichen und anschließenden Gleisen „hohe Abträge“ gemäß Ril 824.4016 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 15
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

Im gesamten Bereich der DB Netz AG

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Schienenbearbeitung in Weichen und anschließenden Gleisen „hohe Abträge“ gemäß Ril 824.4016 und 824.4005Z01:

- Weichenbearbeitung (Spanabhebendes Verfahren)

- Abtrag mindestens 0,3 mm

- Mindestleistung 50 Fertigmeter/h bei Strecken ≤ 160 km/h im Abtragscluster 0,3 mm bis 1,2 mm und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Machbarkeitslos mit Mehrfachbindung

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

- Kalkulatorische Menge / voraussichtlicher Bedarf 100 Einsätze/ a

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 5.4 ist ein Machbarkeitslos für dieses Los werden mehrere Wirtschaftsteilnehmer gebunden (Mehrfachbindung).

Wertungskriterien 100% Preis.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 6.1 Hochgeschwindigkeitsbearbeitung Gleise im Regelzugbetrieb gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 16
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

Im gesamten Bereich der DB Netz AG

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Hochgeschwindigkeitsbearbeitung Gleise im Regelzugbetrieb gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01:

- 3 Überfahrten binnen 48 Stunden (gleich 1 Zyklus)

- Abtrag von 0,1 mm / Zyklus

- In der Regel 3 Zyklen innerhalb von 12 Monaten gleichmäßig verteilt

- Arbeitsgeschwindigkeit mind. 60 km/h bis max. 80 km/h

- 1 Festmengenlos mit 10.000.000 m (Fertig gefahrene Zyklen also 30.000.000 Leistungsmeter) für dieGrundlaufzeit (Bezug definierte HSG Strecken)

- Plus jeweils 5.000.000 m je Verlängerungsjahr (Fertig gefahrene Zyklen also 15.000.000 Leistungsmeter) bzw. 10.000.000 m (Fertig gefahrene Zyklen also 30.000.000 Leistungsmeter) bei 2-jähriger Verlängerung (Bezug definierte HSG Strecken)

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Maschinenverfügbarkeit / Gewichtung: 3,5%
Preis - Gewichtung: 96,5%
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 6.1 ist ein Festmengenlos; für dieses Los wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 6.2 Hochgeschwindigkeitsbearbeitung Gleise im Regelzugbetrieb gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 17
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

Im gesamten Bereich der DB Netz AG

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Hochgeschwindigkeitsbearbeitung Gleise im Regelzugbetrieb gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01:

- 3 Überfahrten binnen 48 Stunden (gleich 1 Zyklus)

- Abtrag von 0,1 mm / Zyklus

- In der Regel 3 Zyklen innerhalb von 12 Monaten gleichmäßig verteilt

- Arbeitsgeschwindigkeit mind. 60 km/h bis max. 80 km/h

- Machbarkeitslos mit Mehrfachbindung

- Kalkulatorische Menge / voraussichtlicher Bedarf 1.000.000 m / a (Fertig gefahrene Zyklen also 3.000.000 Leistungsmeter) (Bezug definierte HSG Strecken)

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 6.2 ist ein Machbarkeitslos für dieses Los werden mehrere Wirtschaftsteilnehmer gebunden (Mehrfachbindung).

Wertungskriterien 100% Preis.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 7.0 Schienenbearbeitung von Weichen und anschließenden Gleisen mit Schienenbearbeitungsgeräten nach Ril824.4016 und im geringen Umfang für Gleise gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 18
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

Im gesamten Bereich der DB Netz AG

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Schienenbearbeitung von Weichen und anschließenden Gleisen mit selbstfahrenden Schienenbearbeitungsgeräten nach Ril824.4016 und im geringen Umfang für Gleise gemäß Ril 824.4015 und 824.4005Z01:

- Leistung mindestens 1 Weiche ≤ R 500 m in 8h

- Abtrag mindestens 0,3 mm

- Machbarkeitslos mit Mehrfachbindung

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

- Kalkulatorische Menge / voraussichtlicher Bedarf 20 bis 50 Einsätzen / a

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 7 ist ein Machbarkeitslos für dieses Los werden mehrere Wirtschaftsteilnehmer gebunden (Mehrfachbindung).

Wertungskriterien 100% Preis.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 8.1 Schienenbearbeitung von Weichen und anschließenden Gleisen mit handgeführten Schienenbearbeitungsgeräten gemäß Ril 824.4016 u. im geringen Umfang für Gleise Ril 824.4015 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 19
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE929
Hauptort der Ausführung:

Regionalbereich Nord

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Regionale Schienenbearbeitung von Weichen und anschließenden Gleisen mit handgeführten Schienenbearbeitungsgeräten nach gemäß Ril 824.4016 und im geringen Umfang für Gleise Ril 824.4015 und 824.4005Z01 im Regionalbereich Nord:

- Abtrag mindestens 0,3 mm

- Mindestleistung eine Weiche ≤ R 500 m / 8h Schicht einschließlich Anschlusslängen (Instandsetzung schleifen).

- ein Machbarkeitslos mit einem Wirtschaftsteilnehmer

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

- Kalkulatorische Menge / voraussichtlicher Bedarf 50 Einsätzen / a

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 8.1 ist ein raumgebundenes Machbarkeitslos für dieses Los wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Wertungskriterien 100% Preis.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 8.2 Schienenbearbeitung von Weichen und anschließenden Gleisen mit handgeführten Schienenbearbeitungsgeräten gemäß Ril 824.4016 u. im geringen Umfang für Gleise Ril 824.4015 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 20
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
Hauptort der Ausführung:

Regionalbereich Ost

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Regionale Schienenbearbeitung von Weichen und anschließenden Gleisen mit handgeführten Schienenbearbeitungsgeräten nach gemäß Ril 824.4016 und im geringen Umfang für Gleise Ril 824.4015 und 824.4005Z01 im Regionalbereich Nord:

- Abtrag mindestens 0,3 mm

- Mindestleistung eine Weiche ≤ R 500 m / 8h Schicht einschließlich Anschlusslängen (Instandsetzung schleifen).

- ein Machbarkeitslos mit einem Wirtschaftsteilnehmer

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

- Kalkulatorische Menge / voraussichtlicher Bedarf 50 Einsätzen / a

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 8.2 ist ein raumgebundenes Machbarkeitslos für dieses Los wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Wertungskriterien 100% Preis.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 8.3 Schienenbearbeitung von Weichen und anschließenden Gleisen mit handgeführten Schienenbearbeitungsgeräten gemäß Ril 824.4016 u. im geringen Umfang für Gleise Ril 824.4015 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 21
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED2
Hauptort der Ausführung:

Regionalbereich Südost

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Regionale Schienenbearbeitung von Weichen und anschließenden Gleisen mit handgeführten Schienenbearbeitungsgeräten nach gemäß Ril 824.4016 und im geringen Umfang für Gleise Ril 824.4015 und 824.4005Z01:

- Regionalbereich Südost:

- Abtrag mindestens 0,3 mm

- Mindestleistung eine Weiche ≤ R 500 m / 8h Schicht einschließlich Anschlusslängen (Instandsetzungschleifen).

- ein Machbarkeitslos mit einem Wirtschaftsteilnehmer

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

- Kalkulatorische Menge / voraussichtlicher Bedarf 50 Einsätzen / a

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 8.3 ist ein raumgebundenes Machbarkeitslos für dieses Los wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Wertungskriterien 100% Preis.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 8.4 Schienenbearbeitung von Weichen und anschließenden Gleisen mit handgeführten Schienenbearbeitungsgeräten gemäß Ril 824.4016 u. im geringen Umfang für Gleise Ril 824.4015 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 22
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE122
Hauptort der Ausführung:

Regionalbereich Südwest

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Regionale Schienenbearbeitung von Weichen und anschließenden Gleisen mit handgeführten Schienenbearbeitungsgeräten nach gemäß Ril 824.4016 und im geringen Umfang für Gleise Ril 824.4015 und 824.4005Z01 im Regionalbereich Südwest:

- Abtrag mindestens 0,3 mm

- Mindestleistung eine Weiche ≤ R 500 m / 8h Schicht einschließlich Anschlusslängen (Instandsetzungschleifen).

- ein Machbarkeitslos mit einem Wirtschaftsteilnehmer

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

- Kalkulatorische Menge / voraussichtlicher Bedarf 50 Einsätzen / a

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 8.4 ist ein raumgebundenes Machbarkeitslos für dieses Los wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Wertungskriterien 100% Preis.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 8.5 Schienenbearbeitung von Weichen und anschließenden Gleisen mit handgeführten Schienenbearbeitungsgeräten gemäß Ril 824.4016 u. im geringen Umfang für Gleise Ril 824.4015 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 23
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung:

Regionalbereich Süd

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Regionale Schienenbearbeitung von Weichen und anschließenden Gleisen mit handgeführten Schienenbearbeitungsgeräten nach gemäß Ril 824.4016 und im geringen Umfang für Gleise Ril 824.4015 und 824.4005Z01 im Regionalbereich Süd:

- Abtrag mindestens 0,3 mm

- Mindestleistung eine Weiche ≤ R 500 m / 8h Schicht einschließlich Anschlusslängen (Instandsetzung schleifen).

- ein Machbarkeitslos mit einem Wirtschaftsteilnehmer

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

- Kalkulatorische Menge / voraussichtlicher Bedarf 50 Einsätzen / a

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 8.5 ist ein raumgebundenes Machbarkeitslos für dieses Los wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Wertungskriterien 100% Preis.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 8.6 Schienenbearbeitung von Weichen und anschließenden Gleisen mit handgeführten Schienenbearbeitungsgeräten gemäß Ril 824.4016 u. im geringen Umfang für Gleise Ril 824.4015 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 24
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung:

Regionalbereich Mitte

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Regionale Schienenbearbeitung von Weichen und anschließenden Gleisen mit handgeführten Schienenbearbeitungsgeräten nach gemäß Ril 824.4016 und im geringen Umfang für Gleise Ril 824.4015 und 824.4005Z01:

- Regionalbereich Mitte:

- Abtrag mindestens 0,3 mm

- Mindestleistung eine Weiche ≤ R 500 m / 8h Schicht einschließlich Anschlusslängen (Instandsetzung schleifen).

- ein Machbarkeitslos mit einem Wirtschaftsteilnehmer

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

- Kalkulatorische Menge / voraussichtlicher Bedarf 50 Einsätzen / a

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 8.6 ist ein raumgebundenes Machbarkeitslos für dieses Los wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Wertungskriterien 100% Preis.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 8.7 Schienenbearbeitung von Weichen und anschließenden Gleisen mit handgeführten Schienenbearbeitungsgeräten gemäß Ril 824.4016 u. im geringen Umfang für Gleise Ril 824.4015 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 25
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA23
Hauptort der Ausführung:

Regionalbereich West

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Regionale Schienenbearbeitung von Weichen und anschließenden Gleisen mit handgeführten Schienenbearbeitungsgeräten nach gemäß Ril 824.4016 und im geringen Umfang für Gleise Ril 824.4015 und 824.4005Z01:

- Regionalbereich West

- Abtrag mindestens 0,3 mm

- Mindestleistung eine Weiche ≤ R 500 m / 8h Schicht einschließlich Anschlusslängen (Instandsetzung schleifen).

- ein Machbarkeitslos mit einem Wirtschaftsteilnehmer

- Nachweis der Fehlerfreiheit mit Wirbelstromprüfung nach RV

- Kalkulatorische Menge / voraussichtlicher Bedarf 50 Einsätzen / a /

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 8.7 ist ein raumgebundenes Machbarkeitslos für dieses Los wird nur ein Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Wertungskriterien 100% Preis.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 9.1 Bearbeitung von besonders überwachten Gleisen (BüG) 824.4015 und 824.4005Z01

Los-Nr.: 26
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

Im gesamten Bereich der DB Netz AG

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Bearbeitung von besonders überwachten Gleisen (BüG) 824.4015 und 824.4005Z01:

- Mindestleistung 700 Fertigmeter / h bei Strecken ≤ 160 km/h und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Machbarkeitslos mit Mehrfachbeauftragung

- Kalkulatorische Menge / voraussichtlicher Bedarf 80 bis 100 Einsätzen / a

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 9.1 ist ein Machbarkeitslos für dieses Los werden mehrere Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Wertungskriterien 100% Preis.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabelos 9.2 Bearbeitung von besonders überwachten Gleisen (BüG) 824.4015 und 824.4005Z01 mit einem oszillierenden Schleifverfahren (solo)

Los-Nr.: 27
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45236000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

Im gesamten Bereich der DB Netz AG

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Bearbeitung von besonders überwachten Gleisen (BüG) 824.4015 und 824.4005Z01:

- mit einem oszillierenden Schleifverfahren (solo):

- Mindestleistung 700 Fertigmeter / h bei Strecken ≤ 160 km/h und einer radialen Abweichung Y+14 ≤0,3 mm

- Machbarkeitslos mit Mehrfachbeauftragung

- Kalkulatorische Menge / voraussichtlicher Bedarf 5 bis 10 Einsätzen / a

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einseitige Verlängerungsoptionen des Auftraggebers um zweimal zwölf Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoptionen (siehe II.2.7)

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Vergabelos 9.2 ist ein Machbarkeitslos für dieses Los werden mehrere Wirtschaftsteilnehmer gebunden.

Wertungskriterien 100% Preis.
- Schieneninfrastruktur
- Fernverkehr , Regionalverkehr
Deutschlandweit - Bundesgebiet gesamt
Privater Auftraggeber
Verhandlungsverfahren
Ausführung von Bauleistungen
DE: Deutschland
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr, Schienenaufbereitung, Schienenschleifarbeiten