Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Schienenverkehrsportal

Die exklusive Onlinepublikation für die Bahnbranche und ÖPNV

Ausschreibung   Ausschreibung Region Darmstadt, Bensheim, Heppenheim, Groß-Gerau für Instandhaltung von Strassenbahnanlagen

Ausschreibung Los-ID 2008570

Submission in : 2 Tagen 10 Stunden 54 Minuten

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Stabilisierung von Gleisbögen im Bereich der Frankfurter Landstraße in Höhe des Dreieichwegs in Darmstadt-Arheilgen Umfang
Stabilisierung von Gleisbögen im Bereich der Frankfurter Landstraße in Höhe des Dreieichwegs in Darmstadt-Arheilgen Umfang

f) Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt nach Losen

Art der Leistung: Stabilisierung von Gleisbögen

im Bereich der Frankfurter Landstraße

in Höhe des Dreieichwegs in Darmstadt-Arheilgen

Umfang der Leistung: Gegenstand dieser Ausschreibung ist die Stabilisierung der Gleisbögen beider Fahrtrichtungen. Im Zuge dessen müssen Oberflächenbefestigungen, bestehend aus Asphalt, zurückgebaut und die Bestandsgleisbögen (Rillenschienengleise mit Spurstangen) freigelegt werden. Diese werden in den Anschlussbereichen vom Rest der Gleisanlage durch Schneiden getrennt, in bauablaufbedingte

Einzellängen geteilt, die Gleisanker entfernen und die Gleise auf den Flächen des AG zur weiteren Bearbeitung gelagert. Die gelagerten und in geeigneten Längen aufgeteilten Gleisbögen werden mittels Spannbetonschwellen LIS 12 mit elastischer Zwischenlage, Keil-Winkelführungsplatten, Spannklemmen und

Schwellenschrauben ergänzt. Die Gleise im Anschlussbereich sowie die Weichenkonstruktion werden ebenfalls durch Schwellen ergänzt. Dies bedingt das ausräumen von Schottermaterial und einfädeln der Schwellen am bestehenden Gleis und Gleiskonstruktion mit lediglich rückgebauter Eindeckung. Für die Ergänzung der Weichenkonstruktion sind Spannbeton-Weichenschwellen

160 AS-1000 mit durchlaufender Ankerschiene, Profil AS 50 / 30 zu verwenden.

Die bestehende Schottertragschicht wird durch Ausbau von Schottermaterial reduziert. Der Wiedereinbau der montierten Joche erfolgt in Begleitung der Tragschichtregulierung und Stopfvorgängen. Das Ausbetonieren der Schwellengleise inkl. Einbau des Konstruktionsbetons erfolgt

nach dem Vorbereiten der Schwellenfächer. Auf der Oberfläche des Betons hat der AN einen mehrschichtigen Asphaltaufbau einzubauen.

Der straßenbündige Bahnkörper erhält einen einheitlichen Deckenaufbau in Anlehnung an RStO

12, Bk3,2, Tafel 1, Zeile 3:

4 cm Asphaltdeckschicht AC 11 DS

6 cm Asphaltbinderschicht AC 16 BS

? 8 cm Asphalttragschicht AC 32 TS

15 cm Konstruktionsbeton C30/37

? 25 cm Schottertragschicht 0/32 (Bestand)

? 60 cm Gesamtdicke

Auf der regulierten Schottertragschicht ist eine Druckfestigkeit von EV2 ? 120 MPa einzuhalten.

Die Schieneninnen und -außenfugen sowie die Fugen um die Einbauten (Gleisentwässerung, Kabelschächte) sind durch Schneiden und Vergießen herzustellen. Weitere auszuführende Arbeiten sind die Erneuerung von Gleisentwässerungskästen an bestehende Anschlussleitungen und der Schmieranlagen. Die fertiggestellte Fahrbahn ist entsprechend

des Bestandes wieder mit Markierung zu versehen, um die Abgrenzung zwischen Fahrbahn und Radweg zu kennzeichnen.
- Schieneninfrastruktur
- Straßenbahnen , Stadtbahnen
64 - Darmstadt, Bensheim, Heppenheim, Groß-Gerau
-
Offenes Verfahren (VOB/A)
Ausführung von Bauleistungen
DE: Deutschland

 

 

Einzelpositionen

 

- Gleisbogenstabilisierung in Arheilgen am Dreieichweg
1 Gleisbogenstabilisierung in Darmstadt-Arheilgen am Dreieichweg
1. 1 Baustelleneinrichtung
1. 1. 10 Baustelle einrichten 1,000 Psch
1. 1. 20 Baustelleneinrichtung vorhalten 0,750 Mt
1. 1. 30 Baustelle räumen 1,000 Psch
1. 1. 40 Bauzeitenplan aufstellen 1,000 Psch
Hinweis Beweissicherung:
1. 1. 50 Beweissicherung 1,000 Psch
1. 1. 60 Erstellen von Bestands-Planunterlagen 1,000 Psch
1. 1. 70 Vermessungsleistung 1,000 Psch
1. 1. 80 Erstellen von Bestands-Planunterlagen 1,000 Psch
Zusätzliche Baufeldabsicherung/BE-Absicherung
1. 1. 90 Bauzaun aufstellen, vorhalten und räumen, H = 2,00 m 20,000 m
1. 1. 100 Bauzaun H = 2,00 m umsetzen 20,000 m
1. 1. 110 Bauzaun aufstellen, vorhalten und räumen, H = 1,00 m 200,000 m
1. 1. 120 Bauzaun H = 1,00 m umsetzen 100,000 m
1. 1. 130 Mülltransport im Baustellenbereich 0,750 Mt
1. 1. 140 Straßenreinigung 1,000 Psch
1. 2 Verkehrssicherung
Hinweis Vordersätze der einzelnen Positionen:
Hinweis Verkehrssicherung:
Hinweis Markierungssystem:
Abrechnungsmodalitäten
1. 2. 10 Technische Bearbeitung zu Verkehrssicherung 1,000 Psch
1. 2. 20 Verkehrssicherung, Bauphase 1 1,000 Psch
1. 2. 30 Verkehrssicherung, Bauphase 2 1,000 Psch
1. 2. 40 Verkehrssicherung, Beschilderung für den Schienenersatzverkehr 1,000 Psch
Baustellen-LSA für Bauphase 1 und 2
1. 2. 50 Technische Bearbeitung LSA-Steuerung für Bauphase 1 und 2 1,000 Psch
1. 2. 60 LSA, 3-Phasen auf- und abbauen 6,000 St
1. 2. 70 Tägl. Mietsatz und Betreiben der 3-Phasen-LSA 126,000 d
Verkehrssicherung auf Anordnung des AG
1. 2. 80 Leitbake, beleuchtet, aufstellen 5,000 St
1. 2. 90 Leitbake, beleuchtet, umsetzen 5,000 St
1. 2. 100 Leitbake, aufstellen 5,000 St
1. 2. 110 Leitbake umsetzen 5,000 St
1. 2. 120 Befahrbare Behelfsbrücken, Brückenkl. 60 herst. 10,000 m2
1. 2. 130 Fußgängerbrücke, 1,5 m breit herstellen und abbauen 10,000 m2
1. 2. 140 Vorwegweiser stellen und wieder abbauen 2,000 St
1. 2. 150 Vorwegweiser vorhalten 72,000 d
1. 2. 160 Verkehrszeichen Ankündigung oder Fortsetzung der Umleitung aufstellen, vorhalten und räumen 35,000 St
1. 2. 170 Hinweistafel aufstellen, unterhalten und räumen 5,000 St
1. 3 Aufbrucharbeiten
Hinweis Vordersätze der einzelnen Positionen:
Hinweis zur Klassifizierung der Aufbruchgüter
Ausbau Schmieranlage erfolgt bauseits
Hinweis zum Ausbau der Gleisanlage - Leitungen
1. 3. 10 Trennschnitt Rillenschiene herstellen, Anschluss Bestand 24,000 St
1. 3. 20 Rillenschienengleis mit Spurstangen ausbauen und zur Montage seitlich lagern 111,900 m
1. 3. 30 Gleisanker lösen und entsorgen 20,000 St
1. 3. 40 Schienenkammerformsteine ausbauen und verwerten 447,600 m
1. 3. 50 Verwertung Schieneverguss, Innen- und Außenfuge 447,600 m
1. 3. 60 Bituminöse Decke fräsen in Anschlussbereichen 80,000 m2
1. 3. 70 Befestigung aus Asphalt aufbrechen 10 - 25 cm 370,000 m2
1. 3. 80 Zulage beim Ausbrechen des Asphaltes für Handarbeit 10,000 m2
1. 3. 90 Asph. Oberbau schneiden D 10 - 25 cm 165,000 m
1. 3. 100 Schottertragschicht aufnehmen u. entsorgen, Stärke 20 cm 370,000 m2
1. 3. 110 Tragschicht regulieren und Planum herstellen 370,000 m2
1. 3. 120 Gleisentwässerungskasten ausbauen und entsorgen 3,000 St
1. 4 Entwässerungsarbeiten
Straßenabläufe
1. 4. 10 Gleisentwässerungkästen des AG einbauen 3,000 St
1. 4. 20 Gleisentwässerungskästen ummanteln 3,000 St
1. 5 Tragschichten ohne Bindemittel
Hinweis Vordersätze der einzelnen Positionen:
1. 5. 10 Schottertragschicht liefern und einbauen 18,500 m3
1. 5. 20 Verfüllschotter liefern und einbauen 150,000 t
1. 5. 30 Vorhandene Tragschichten Fahrbahn sichern 165,000 m
Provisorium
1. 5. 40 Schotterrampen / -provisorium herstellen 10,000 t
1. 6 Montagearbeiten Gleisjoche
1. 6. 10 Betonschwellen Lis 12 W für 60 R2 liefern und abladen 158,000 St
1. 6. 20 Spannbeton-WeichenSchwellen 160 AS-1000 inkl. Befestigung liefern und abladen 3,000 St
Hinweise zur Montage
1. 6. 30 Rillenschienengleis 60 Ri2 auf Spannbetonschwelle Lis 12 W montieren, Schienenmaterial des AG 111,900 m
1. 7 Gleisbauarbeiten
Hinweis Vordersätze der einzelnen Positionen:
1. 7. 10 Überwachung Betoneinbau 1,000 Psch
1. 7. 20 Rillenschienengleis 60 Ri2 auf Spannbetonschwelle LIS 12 W einbauen, Schienenmaterial des AG 111,900 m
1. 7. 30 Spannungsausgleich, natürliche Wärme 223,800 m
1. 7. 40 Aluminotherm-Verbindungsschweißung SkV 24,000 St
1. 7. 50 Schienenkammerelemente aus Kunststoff an Schweißstößen einbauen 24,000 St
1. 7. 60 Schienenkammerfüllelemente aus Kunststoff liefern und einbauen, innen, 60 Ri2 223,800 m
1. 7. 70 Schienenkammerfüllelemente aus Kunststoff liefern und einbauen, außen, 60 Ri2 223,800 m
1. 7. 80 Rillenschienengleis stopfen 111,900 m
1. 7. 90 Ausbetonieren der Schwellenfächer 111,900 m
1. 7. 100 Konstruktionsbeton (C30/37) 15 cm liefern und einbauen 25,000 m3
1. 7. 110 Bearbeitung Schwellenfächer 111,900 m
1. 7. 120 Bearbeitung der Bereiche um Schwellenköpfe 158,000 St
Vorbereitung und Anpassung der Anschlussbereiche
1. 7. 130 Befestigung aus Asphalt von Hand aufbrechen 10 - 25 cm, im Anschlussbereich Bestandsgleis 30,000 m2
1. 7. 140 Schottertragschicht aufnehmen u. entsorgen, Stärke bis zu 0,25 m, im Anschlussbereich Bestandsgleis 7,500 m3
1. 7. 150 Gleise für Schwellenmontage vorbereiten 8,000 St
1. 7. 160 Spannbetonschwelle an Bestandsgleis montieren 8,000 St
1. 7. 170 Herstellen Verlegeplanum/ Stopfen 30,000 m2
Sonstiges
1. 7. 180 Schmieranlage ummanteln 1,000 St
1. 8 Verkehrsflächenbefestigungen aus Asphalt
Hinweis Vordersätze der einzelnen Positionen:
Fahrbahn und Gleisbereich
1. 8. 10 Asphalttragschicht, AC 32 TS, 8 cm , herstellen 370,000 m2
1. 8. 20 Asphaltbinderschicht, AC 16 B S, 6 cm dick herstellen 370,000 m2
1. 8. 30 Asphaltbeton AC 11 D S, 4 cm dick herstellen 370,000 m2
1. 8. 40 Bitumenemulsion C60BP1-S aufsprühen 740,000 m2
1. 8. 50 Innen- und Aussenfuge in Asphaltdecke herstellen 270,000 m
1. 8. 60 Fuge in Asphaltdecke herstellen, um Entwässerungskästen, Schächte und weitere Einbauteile 35,000 m
1. 8. 70 Fugenband liefern und einlegen 163,400 m
1. 9 Straßenausstattung / Beschilderung/ Markierung und sonstige Arbeiten
Markierung herstellen
1. 9. 10 Dokumentation der Bestandsmarkierung 1,000 psch
1. 9. 20 Schmalstriche B=0,12 m, bis 100 m 30,000 m
1. 9. 30 Breitstriche B=0,25m, bis 100 m 35,000 m
1.10 Sonstige Arbeiten
1.10. 10 Schieber- oder Hydrantenkappen höhenmäßig anpassen 3,000 St
1.10. 20 AZK anpassen 1,000 St
1.10. 30 Kleinschacht anpassen 1,000 St
1.11 Kontrolluntersuchungen
Hinweis Vordersätze der einzelnen Positionen:
Lastplattendruckversuche
1.11. 10 Dynamische Lastplattendruckversuche durchführen 12,000 St
1.11. 20 Statische Lastplattendruckversuche durchführen 4,000 St
Fremdüberwachung des Asphalt
1.11. 30 Fremdüberwachung des Asphaltes mittels Troxlersonde 1,000 Psch
Hiweis Schichtdickenmessung:
1.11. 40 Messreflektoren auf ungeb. Tragschicht verlegen 12,000 St
1.11. 50 Messreflektoren auf bitu. Schicht verlegen 24,000 St
Qualitätssicherungsprogramm
1.11. 60 Qualitätssicherungsprogramm aufstellen 1,000 psch
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Branchen \ Gewerke \ Leistungen

Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr, Gleisbauarbeiten , Oberbauarbeiten - Strassenbahnen/ U-Bahnen, Instandhaltung von Strassenbahnanlagen