Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Schienenverkehrsportal

Die exklusive Onlinepublikation für die Bahnbranche und ÖPNV

¦koda gewinnt lettischen Bahntender

Das für die Personenbeförderung zuständige lettische Bahnunternehmen Pasa¸ieru vilciens (PV) hat den tschechischen Schienenfahrzeughersteller Škoda Vagonka zum Sieger einer Ausschreibung für die Lieferung neuer Elektrotriebzüge erklärt.

Wie PV-Vorstandschef Rod¸ers Jānis Grigulis der Presse mitteilte, erfolgte die Entscheidung nach Umsetzung einer Auflage der für die Kontrolle von Beschaffungsmaßnahmen zuständigen Behörde IUB, die eingereichten Angebote erneut zu überprüfen. Damit wurde die zuvor getroffene Entscheidung revidiert, wonach die spanische Talgo zum Sieger des Verfahrens erklärt worden war.

Das Angebot von Škoda beläuft sich auf 241,9 Mio. EUR. Außer Škoda und Talgo hatten sich auch die schweizerische Stadler Rail und die spanische CAF um den Auftrag beworben, wobei Talgo mit 225,3 Mio. EUR das niedrigste Angebot einreichte und deshalb auch zuerst den Zuschlag erhielt. Allerdings klagte Škoda gegen die Entscheidung und verwies dabei auf technische Vorteile ihres Angebots wie niedrigere Energie- und Betriebskosten.

Es handelt sich um den mittlerweile dritten Vorstoß Lettlands, die veraltete und verschlissene Nahverkehrsflotte im Großraum Riga zu ersetzen. Gegenstand der Beschaffungsmaßnahme sind 32 neue Züge.

Quelle: nov-ost.info 15.2.2019





Leipzig 20.02.2019
Schienenverkehrsportal, Schienenfahrzeuge, Triebfahrzeuge, Triebzüge, Elektrische Triebzüge (außer HGV)

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]

Vereinbarung Redaktionsinhalte INLOCON - DVV Media Group [PDF]