Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Schienenverkehrsportal

Die exklusive Onlinepublikation für die Bahnbranche und ÖPNV

Strabag modernisiert Bahnabschnitt in Tschechien

Strabag Rail, Tochter des österreichischen Baukonzerns Strabag, hat von der tschechischen Behörde für Eisenbahninfrastruktur S´DC den Auftrag zur Modernisierung eines Bahnabschnitts erhalten.

Wie das Unternehmen bekannt gab, geht es um das 11,3 km lange Teilstück zwischen Soběslav und Doubí im Süden des Landes. Der Auftragswert wurde mit 3,86 Mrd. CZK (151 Mio. EUR) angegeben, die Arbeiten sollen im September 2019 beginnen und 46 Monate dauern.

Strabag-Vorstandschef Thomas Birtel kommentierte: "Es freut uns sehr, dass wir nach dem Bau eines Abschnitts der Autobahn D35 bereits über den zweiten Großauftrag in Tschechien in diesem Jahr berichten dürfen."

Durchgeführt werden die Arbeiten im Konsortium mit Eurovia CS und Metrostav, wobei auf Strabag Rail 53,21% des Auftragsvolumens  entfallen. Das Projekt umfasst auch die Errichtung von sieben Brücken und die Fertigstellung eines 370 m langen Tunnels sowie Telekommunikations- und andere Infrastruktureinrichtungen.
 
Strabag ist seit 1991 in Tschechien vertreten und beschäftigt dort rund 3.700 Mitarbeiter.

Quelle: nov-ost.info  8.7.2019





Leipzig 15.07.2019
Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]

Vereinbarung Redaktionsinhalte INLOCON - DVV Media Group [PDF]