Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Schienenverkehrsportal

Die exklusive Onlinepublikation für die Bahnbranche und ÖPNV

Planungen für Rail Baltica in Riga laufen weiter

Bei einer Ausschreibung der Projektgesellschaft RB Rail für die Planung der Bahntrasse Rail Baltica durch Riga sind zwei Angebote eingegangen.

Wie RB Rail bekann gab, stammen diese von den Konsortien Obermeyer Planen+Beraten / Prointec und IDOM / INECO. Das von Obermeyer gelegte Angebot hat ein Volumen von 11,363 Mio. EUR, IDOM bot 12,989 Mio. EUR.

Laut RB Rail gingen außerdem drei Angebote für die Planung der Strecke Vanga¸i – Salaspils – Misa im Raum Riga ein. Dabei bot das Konsortium Egis Rail / DB Engineering & Consulting / Olimps 12,025 Mio. EUR, Obermeyer Planen + Beraten / Prointec 10,733 Mio. EUR und IDOM / INECO 12,364 Mio. EUR. Die Gewinner sollen binnen zwei Monaten bekannt gegeben werden.

Im Zuge von Rail Baltica entsteht eine Trasse in europäischer Normalspur von Tallinn über Riga und Kaunas bis zur polnisch-litauischen Grenze, außerdem sind Abzweige zum Flughafen Riga und von Kaunas nach Vilnius geplant.

Quelle: nov-ost.info 18.3.2019





Leipzig 20.03.2019
Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]

Vereinbarung Redaktionsinhalte INLOCON - DVV Media Group [PDF]