Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Schienenverkehrsportal

Die exklusive Onlinepublikation für die Bahnbranche und ÖPNV

Flughafen Bukarest erhält Eisenbahnanschluss

Die staatliche rumänische Eisenbahngesellschaft CFR hat den Sieger einer Ausschreibung über den Bau einer Stichbahn zum Bukarester Flughafen Henri Coandă (Otopeni) ermittelt.

Wie die CFR bekannt gab, erging der Zuschlag an das Konsortium Arcada Company / ISPCF / DB Engineering & Consulting GmbH zum Preis von 398,16 Mio. RON (83,7 Mio. EUR) netto. Vertragsgegenstand werden die Planung und der Bau einer Linie bis zum Terminal 1 des Flughafens und einer Überführung über die Straße DN1 sowie der weitere Ausbau der bereits bestehenden Infrastruktur. Die Arbeiten sollen binnen 14 Monaten abgeschlossen sein.

Aktuell läuft auch bereits der Ausbau eines Streckenabschnitts zwischen dem Bukarester Hauptbahnhof Gara de Nord und dem Flughafen, hierfür wurde Porr Construct als Auftragnehmer ermittelt.

Aktuell können Passagiere vom Flughafen mit einem Zubringerbus zu einer nahegelegenen Bahnstrecke und von dort zur Gara de Nord fahren. Der Bau der Stichstrecke ist seit vielen Jahren geplant, doch gab es immer wieder Verzögerungen bei den Planungen. Ein Grund dafür war auch, dass das Projekt mit dem Bau der U-Bahnlinie 6 von der Gara de Nord zum Flughafen konkurriert.

Quelle: nov-ost.info   31.5.2019





Leipzig 11.06.2019
Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]

Vereinbarung Redaktionsinhalte INLOCON - DVV Media Group [PDF]