Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Schienenverkehrsportal

Die exklusive Onlinepublikation für die Bahnbranche und ÖPNV

Edelaraudtee lässt Bahnstrecke modernisieren

Die private estnische Eisenbahninfrastrukturgesellschaft Edelaraudtee lässt den 28 km langen Gleisabschnitt zwischen Lelle und Türi modernisieren.

Wie das Unternehmen bekannt gab, wurde dazu eine Ausschreibung geschaltet. Ziel ist es, die Strecke für eine Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h für Personenzüge zu ertüchtigen. Ausgeschrieben sind die Planungsarbeiten, das Ersetzen der Gleise und Weichen sowie die Modernisierung der Bahnübergänge und weiterer Infrastruktur. Die Frist für die Einreichung von Angeboten endet am 15. März, für die Arbeiten sind zehn Monate ab Vertragsabschluss angesetzt.

Edelaraudtee ist für die Wartung von insgesamt 223,8 km Strecke zuständig, darunter für die 138,9 km lange Verbindung Tallinn – Lelle – Pärnu sowie die Strecken Lelle – Türi – Viljandi (79,6 km) und Liiva – Ülemiste (5,3 km). Hinzu kommen die elf Bahnhöfe Tallinn-Väike, Liiva, Kiisa, Kohila, Rapla, Lelle, Tootsi, Pärnu, Türi, Võhma und Viljandi.

Quelle: nov-ost.info  18.2.2019





Leipzig 20.02.2019
Schienenverkehrsportal, Infrastruktur Schienenverkehr, Gleisbauarbeiten, Oberbauarbeiten - Eisenbahnen

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]

Vereinbarung Redaktionsinhalte INLOCON - DVV Media Group [PDF]