Mikogo Feeds abonnieren XING-Kontakt

 

 

Leistungsbeschreibung herunterladen

Sonderborde für ÖPNV in der Region Karlsruhe, Baden-Baden, Landau in der Pfalz, Bruchsal

potentielle Bieter für


kontaktieren

Leistungsbeschreibung herunterladen >>

 

Sollten Sie Probleme beim Download haben, weil Ihr Browser die Datei nicht speichert, sondern diese direkt anzeigen will, so gehen Sie mit dem Mauszeiger über den Link, klicken mit der rechten Maustaste und nach dem Öffnen des Kontext-Menüs, wählen Sie:
"Ziel/Link speichern unter".

 

Für die Einsicht der Leistungsverzeichnisse benötigen Sie spezifische Software. Sollten Sie diese nicht haben, können Sie diese hier herunterladen und damit Leistungsverzeichnisse öffnen und einsehen.

Der Download ist Premium-Kunden möglich!

 

Diese Leistungsbeschreibung dient der Vorinformation für die Einzelpositionen.
Zur Teilnahme am Wettbewerb registrieren Sie sich bitte als Bieter und fordern die kompletten Vergabeunterlagen beim Auftraggeber an.
 

 

 

Einzelpositionen zum Projekt "76131 Karlsruhe Tief-, Straßen- und Gleisbauarbeiten".

die Positionen als PDF speichern >>>
Ausbau Haltestelle Starckstraße und BÜ Saarlandstraße
Allgemeiner Hinweis zu den Leistungspositionen:
Hinweis zur abschnittweisen Durchführung:
Hinweis zur Fahrleitung, Bahnbetrieb
1 Verzeichnisübergreifende Maßnahmen
Hinweis zu verzeichnisübergreifenden Maßnahmen
1. 1 Baustelleneinrichtung
1. 1. 1 Baustelleneinrichtung
Hinweis zur Baustelleneinrichtung
1. 1. 1. 10 Baustelle einrichten Sämtl.LV-Abschn.*Zufahrt herst.AN 1,000 psch
1. 1. 1. 20 Baustelle räumen Sämtl. LV-Abschn. 1,000 psch
1. 1. 1. 30 Bauzaun aufstellen und entfernen Zaunhöhe 2,0 m*Stahlgitter-FT 100,000 m
1. 1. 1. 40 Bauzaun umsetzen Zaunhöhe 2,0 m*StahlgitterFT 100,000 m
1. 1. 1. 50 Bauzaun erden / segmentieren 100,000 m
Hinweis: Baubüro
1. 1. 1. 60 Baubüro für AG auf- und abbauen K.u.w. Wasser Zus. Besprzimmer 1,000 psch
1. 1. 1. 70 Baubüro für AG vorhalten 9,000 Wo
1. 1. 1. 80 Baubüro umsetzen 1,000 psch
1. 1. 2 Bereitstellungsfläche
Hinweis: Bereitstellungsfläche / Erdaushub
1. 1. 2. 10 Bereitsstellungsfläche für Haufwerke herstellen und nach Beendigung der Maßnahme wieder zurückbauen 1,000 psch
1. 1. 2. 20 Zulage Bereitstellungsfläche für belastetes Material 1,000 psch
1. 1. 2. 30 Bereitsstellungsfläche für Haufwerk vorhalten, betreiben 12,000 Wo
1. 1. 3 Technische Bearbeitung
Hinweis: Beweissicherung
1. 1. 3. 10 Beweissicherung 1,000 psch
1. 1. 3. 20 Fotodokumentation herstellen 1,000 psch
1. 1. 3. 30 Vermessungsarbeiten (Berechnungen und Absteckungen) 1,000 psch
1. 1. 3. 40 Abrechnungspläne herstellen 1,000 psch
1. 1. 3. 50 Baustelleneinrichtungsplan 1,000 psch
Hinweis zum Bauzeiten- und Bauablaufplan
1. 1. 3. 60 Bauzeiten- und Bauablaufplan 1,000 psch
1. 1. 3. 70 Erstellung von Bestandsunterlagen 1,000 psch
1. 1. 3. 80 Erhebung Versorgungsträger 1,000 psch
1. 1. 3. 90 Kontrollmessungen der Gleise und Bahnsteigkanten 1,000 psch
1. 1. 3. 100 Typenstatik FT-Element L-Form liefern 1,000 psch
1. 1. 4 Kontrollprüfungen, Leitungssicherung und Suchgraben
Hinweis zu Plattendruckversuch
1. 1. 4. 10 Statische Plattendruckvers. f.Kprüfg.durchf. 10,000 St
1. 1. 4. 20 Belastungsfahrzeug bereitstellen 5,000 h
1. 1. 4. 30 Mischgutprobenahme für Kontrollprüfung des AG durchführen 4,000 St
1. 1. 4. 40 Proctorversuch durchführen 10,000 St
1. 1. 4. 50 Bohrkern entnehmen Kern-DU 10 cm*Tiefe 25 bis 30cm Asphaltschicht*Verfül. Asphalt 5,000 St
Suchgraben und Leitungssicherung
1. 1. 4. 60 Suchgraben herstellen Tiefe bis 1,25 m Boden einb.u.v. 60,000 m3
1. 1. 4. 70 Suchgraben herstellen Tiefe >1,25-1,75m Boden einb.u.v. 80,000 m3
1. 1. 4. 80 Suchgraben herstellen Boden einb.u.v. 25,000 m3
Leitung sichern
1. 1. 4. 90 Kabel sichern, Niederspannung 300,000 m
1. 1. 4. 100 Kabel und Schutzrohre sichern 300,000 m
1. 1. 4. 110 Gasleitung sichern 50,000 m
1. 1. 4. 120 Wasserleitung sichern 50,000 m
1. 1. 4. 130 Fernwärmeleitung sichern 50,000 m
1. 1. 4. 140 Telekomunikationskabel sichern 300,000 m
Hinweis: Schutz der Schächte
1. 1. 4. 150 Schachtdeckel jeder Art sichern 15,000 St
Hinweis:
1. 1. 4. 160 Sicherung der best. Werbetafel 2,000 St
1. 1. 4. 170 Sicherung der best. Signalmaste 2,000 St
1. 1. 4. 180 Sicherung der best. Geländer 10,000 St
1. 1. 5 Aushubüberwachung (Kampfmittel)
Hinweis
1. 1. 5. 10 Durchführen Sicherheitsbelehrung durch staatlichen Kampfmitteldienst 25,000 d
1. 1. 5. 20 Aushubüberwachung durch Feuerwerker durchführen 20,000 d
1. 1. 5. 30 Baubegleitende Aushubüberwachung durch Kampfmittelfachunternehmen 100,000 h
1. 1. 6 Landschaftsarbeiten
Hinweis: Schutz für Baumstamm herstellen
1. 1. 6. 10 Baumstamm durch Bauzaun schützen 17,000 Stck
1. 1. 6. 20 Feinplanum Rasenflächen 250,000 m2
Hinweis: Saatgut
1. 1. 6. 30 Rasen ansäen, Saatgut beigestellt 10g/m2 250,000 m2
1. 2 Maßnahmen zur Aufrechterhaltung des Verkehrs
Hinweis:
1. 2. 1 Anordnungsverfahren
Hinweis: Verkehrsführung
1. 2. 1. 10 Verkehrsrechtliche Anordnung herbeiführen 1,000 psch
1. 2. 2 Verkehrssicherung während der Baumaßnahme
Hinweis: Verkehrssicherung
Verkehrssicherung für den Ausbau der Haltestelle Starckstraße
1. 2. 2. 10 Verkehrssich. läng. Dauer aufbauen Arbeitsstelle*VZ-Plan des AG 1,000 psch
1. 2. 2. 20 Verkehrssich. läng. Dauer vorhalten wie Vorposition 3,000 d
1. 2. 2. 30 Verkehrssich. läng. Dauer abbauen VZ-Plan des AG*in Kraft setzen 1,000 psch
1. 2. 2. 40 Verkehrssich. läng. Dauer aufbauen Arbeitsstelle*VZ-Plan des AG auß.Kraft setzen 1,000 psch
1. 2. 2. 50 Verkehrssich. läng. Dauer vorhalten wie Vorposition 7,000 d
1. 2. 2. 60 Verkehrssicherung umbauen Um.n.Verk.konz.AG*in/außer Kraft 1,000 psch
1. 2. 2. 70 Verkehrssich. läng. Dauer vorhalten wie Vorposition 44,000 d
1. 2. 2. 80 Verkehrssicherung umbauen Um.n.Verk.konz.AG*in/außer Kraft 1,000 psch
1. 2. 2. 90 Verkehrssich. läng. Dauer vorhalten wie Vorposition 21,000 d
1. 2. 2. 100 Verkehrssich. läng. Dauer abbauen VZ-Plan des AG*in Kraft setzen 1,000 psch
Kontrolle Verkehrssicherung Haltestelle Starckstraße
1. 2. 2. 110 Kontrolle d. Verkehrss. an Arb.st. zwei bzw. einmal 75,000 d
Verkehrssicherung für die Gleiserneuerung BÜ Saarlandstraße
1. 2. 2. 120 Verkehrssich. läng. Dauer aufbauen Arbeitsstelle*VZ-Plan des AG auß.Kraft setzen 1,000 psch
1. 2. 2. 130 Verkehrssich. läng. Dauer vorhalten wie Vorposition 23,000 d
1. 2. 2. 140 Verkehrssich. läng. Dauer abbauen VZ-Plan des AG*in Kraft setzen 1,000 psch
Kontrolle Verkehrssicherung BÜ Saarlandstraße
1. 2. 2. 150 Kontrolle d. Verkehrss. an Arb.st. zwei bzw. einmal 23,000 d
Hinweis: Vorübergehende Markierung
1. 2. 2. 160 Markierungszeichen auskreuzen 100,000 St
1. 2. 2. 170 Längsmarkierung Typ II herstellen durchg.Fb.begr.*Breite 0,12 m mind. P 6 grobstr. Decke*Markierung entf. 100,000 m
1. 2. 2. 180 Längsmarkierung Typ II herstellen Str/L 1zu1 Blockm*Breite 0,12 m mind. P 6 grobstr. Decke*Markierung entf. 25,000 m
1. 2. 2. 190 Längsmarkierung Typ II herstellen durchg. Fb.begr.*Breite 0,25 m mind. P 6 grobstr. Decke*Markierung entf. 50,000 m
1. 2. 2. 200 Quermarkierung Typ II herstellen Haltlinie mind. P 6*grobstr. Decke Markierung entf. 10,000 m
1. 2. 2. 210 Quermarkierung Typ II herstellen Radfahrerfurt* mind. P 6*grobstr. Decke Markierung entf. 150,000 m
1. 2. 2. 220 Pfeilmarkierung Typ II herst. li.o.re. ab*Länge 2,00 m mind. P 6 grobstr. Decke*Markierung entf. 4,000 St
1. 2. 2. 230 Sonstiges Mark.zeichen Typ II herst mind. P 6*grobstr. Decke Markierung entf. 5,000 St
1. 2. 3 Umleitungsbeschilderung
Hinweis: Umleitungsbeschilderung Hst Starckstraße
1. 2. 3. 10 Umleitungsbeschilderung aufstellen 1,000 psch
1. 2. 3. 20 Umleitungsbeschilderung vorhalten 72,000 d
1. 2. 3. 30 Kontrolle der Umleitungsbeschilderung 72,000 d
Hinweis: Umleitungsbeschilderung BÜ Saarlandstraße
1. 2. 3. 40 Umleitungsbeschilderung aufstellen 1,000 psch
1. 2. 3. 50 Umleitungsbeschilderung vorhalten 23,000 d
1. 2. 3. 60 Kontrolle der Umleitungsbeschilderung 23,000 d
1. 2. 3. 70 Umleitungsbeschilderung aufstellen 1,000 psch
1. 2. 3. 80 Umleitungsbeschilderung vorhalten 23,000 d
1. 2. 3. 90 Kontrolle der Umleitungsbeschilderung 23,000 d
1. 2. 4 Zusätzliche Verkehrssicherung
Hinweis: Zusätzliche Verkehrssicherung
1. 2. 4. 10 Zusätzliche Verkehrsschilder anliefern, auf- und abbauen 10,000 St
1. 2. 4. 20 Zusätzliche Verkehrsschilder vorhalten 600,000 d
1. 2. 4. 30 Zusätzliche Verkehrsschilder umstellen 5,000 St
1. 2. 4. 40 Zusätzliche Verkehrsschilder anliefern, auf- und abbauen 5,000 St
1. 2. 4. 50 Zusätzliche Verkehrsschilder vorhalten 300,000 d
1. 2. 4. 60 Zusätzliche Verkehrsschilder umstellen 5,000 St
1. 2. 4. 70 Zusätzliche Leitbaken Vz605, unbeleuchtet, anliefern, auf- und abbauen 30,000 St
1. 2. 4. 80 Zusätzliche Leitbaken Vz605 vorhalten, Baken unbeleuchtet 1.000,000 d
1. 2. 4. 90 Zusätzliche Leitbaken Vz605 umstellen, Baken unbeleuchtet 30,000 St
1. 2. 4. 100 Zusätzliche Leitbaken Vz605 beleuchtet, anliefern, auf- und abbauen 15,000 St
1. 2. 4. 110 Zusätzliche Leitbaken Vz605 vorhalten, Baken beleuchtet 500,000 d
1. 2. 4. 120 Zusätzliche Leitbaken Vz605 umstellen, Baken beleuchtet 10,000 St
1. 2. 4. 130 Zusätzliche Absperrschranken Vz600 unbeleuchtet, anliefern aus- und abbauen 30,000 St
1. 2. 4. 140 Zusätzliche Absperrschranken Vz600, unbeleuchtet, vorhalten 1.000,000 d
1. 2. 4. 150 Zusätzliche Absperrschranken Vz600 unbeleuchtet umstellen 15,000 St
1. 2. 4. 160 Zusätzliche Absperrschranken Vz600 beleuchtet, anliefern aus- und abbauen 20,000 St
1. 2. 4. 170 Zusätzliche Absperrschranken Vz600, beleuchtet, vorhalten 800,000 d
1. 2. 4. 180 Zusätzliche Absperrschranken Vz600 beleuchtet umstellen 20,000 St
(Auto) Die provisorische Markierung ist al...
1. 2. 4. 190 Zusätzliche Gelbmarkierungen Schmalstrich 100,000 m
1. 2. 4. 200 Zusätzliche Gelbmarkierungen Breitstrich 50,000 m
1. 2. 4. 210 Zusätzliche Gelbmarkierungen Haltlinien 20,000 m
1. 2. 4. 220 Zusatzliche Gelbmarkierungen Pfeile 5,000 St
1. 2. 4. 230 Zusatzliche Gelbmarkierungen Piktogram 5,000 St
1. 2. 5 bauzeitliche Provisorien
1. 2. 5. 10 Asphaltkeil herstellen H<20 cm 200,000 m
1. 2. 5. 20 Asphaltkeil herstellen H>=20 cm 50,000 m
Hinweis zur BE-Fläche
Grünflächen / Oberboden
1. 2. 5. 30 Oberboden abtragen Abtrag ü. 10-30cm beseitigen*Abrechnung Abtrag 120,000 m3
(Auto) Die folgende Positionen beziehen si...
1. 2. 5. 40 Zulage Erschwernisse aufgrund von Baumwurzel 15,000 m3
1. 2. 5. 50 Oberboden des AG andecken Andeck. ü.15-25cm*Boden a. fördern 60,000 m3
1. 2. 5. 60 Oberboden liefern und andecken Andeck. ü.15-25cm 60,000 m3
1. 2. 5. 70 Schottertragschicht herstellen Unterl. AG 550,000 m2
1. 2. 5. 80 Planum herstellen Ev2 = 45 MPa 550,000 m2
1. 2. 5. 90 Erschwernis durch Einbauten 20,000 St
1. 2. 5. 100 Schicht ohne Bindemittel aufnehmen STS Bstoff. Verw. AN*Abrechng. Abtrag 170,000 m3
Hinweis: Andienung der Baustelle
1. 2. 5. 110 Stahlabdeckpl. zur Abdeckung der Grünfläche 400,000 m2
Hinweis: Baubehelfe
1. 2. 5. 120 Stahlabdeckpl. liefern, vorh., bes. 10,000 St
1. 2. 5. 130 Stahlabdeckplatte umsetzen 5,000 St
1. 2. 5. 140 Alugrabenbr. liefern, bes., Fußgänger 10,000 St
1. 2. 5. 150 Alugrabenbrücke umsetzen 5,000 St
Hinweis: Baustellenzufahrt
1. 2. 5. 160 Leitbaken abbauen und zwischenlagern 2,000 St
1. 2. 5. 170 Verkehrsschild abbauen und zwischenlagern 1,000 St
Hinweis: Herstellung einer provisorischen Rampenanlage für den Radverkehr.
1. 2. 5. 180 Oberboden abtragen und andecken Abtr.über 10-30cm*alle Flächen Andeck. ü.15-25cm*Abrechnung Abtrag 2,000 m3
1. 2. 5. 190 Baustoff liefern und einbauen Planum nicht ges.*Abrechng. Auftrag 25,000 m3
1. 2. 5. 200 Planum herstellen Ev2 = 45 MPa 30,000 m2
1. 2. 5. 210 Unterlage reinigen Asphaltbefestig.*selb.aufn.Kehrm. 30,000 m2
1. 2. 5. 220 Asphalttragd. aus AC 16 TD herst. Dicke 8 cm Bitumen 70/100 30,000 m2
1. 2. 5. 230 Randabdichtung herstellen Randmasse*ein Arbeitsgang über 5-10 cm 20,000 m
1. 2. 5. 240 Anschl. a. Fuge m. B-fugenb. herst. Anschl. ADS*Anschluss quer bis 20 m Breite 10 mm 10,000 m
1. 2. 5. 250 Asphaltbefestigung trennen Einzelfl.*schneiden Dicke ü. 6-12 cm 10,000 m
1. 2. 5. 260 Asphaltbefestigung aufnehmen Dicke ü. 6-12 cm Dicke ü. 5-10 cm*Tiefe bis 10 cm Aufbr. Verw. AN 30,000 m2
1. 2. 5. 270 Zul. Asphaltaufbruch, RuVA-StB 01 A 2,000 t
1. 2. 5. 280 Boden bzw. Fels lösen und zwischenlagern, 25,000 m3
Hinweis: Verwertung / Entsorgung Oberböden
TB 1. 2. 5. 290 Zwischengel. Oberböden entsorgen, Material Z 2 (DK 0) 110,000 t
2 Ausbau Haltestelle Starckstraße
2. 1 Bahnsteig und Zugänge
2. 1. 1 Freimachen des Baufeldes
Hinweis:
2. 1. 1. 10 Einzelne Rohrgeländer abbauen L=3,0 m 2,000 St
2. 1. 1. 20 Einzelne Rohrgeländer abbauen L=2,50 m 1,000 St
2. 1. 1. 30 Rohrgeländer abbauen 7,000 m
2. 1. 1. 40 Fundament dynamische Fahrgastinformation abbrechen 2,000 St
2. 1. 1. 50 Sitzbank demontieren und entsorgen L=3,0 m 1,000 St
2. 1. 1. 60 Sitzbank demontieren und entsorgen L=2,0 m 1,000 St
2. 1. 1. 70 Vitrinensockel zurückbauen 2,000 Stck
2. 1. 1. 80 Vorh. Wartehalle abbrechen und entsorgen L=6,0 m 1,000 Stk
2. 1. 1. 90 Vorh. Wartehalle abbrechen und entsorgen L=7,0 m 1,000 Stck
2. 1. 1. 100 Unterstand FKA zurückbauen 1,000 St
2. 1. 1. 110 Schild abbauen Größe bis 1,1 m2 Schild am Signalmast Stoffe transportieren 1,000 St
2. 1. 1. 120 Hindernis im Bod. 'Beton/Stahlbeton/Mauerwerk' abbrech./aufnehm. 10,000 m3
2. 1. 1. 130 Pflasterdecke aufnehmen Beton. 8 cm*Ungeb. Fugenmat. Ungeb. Bettung*Verwertung AN 475,000 m2
2. 1. 1. 140 Zulage Entsorgung Betonsteinpflaster Z1.1 85,000 t
2. 1. 1. 150 Bordstein aufnehmen. Fund. ü. 10-20 cm alles Verw. AN 175,000 m
2. 1. 1. 160 Bordsteine aufnehmen. Hochbord Bet*Fund. 10-20 cm All. verwerten 150,000 m
2. 1. 1. 170 Bordstein aufnehmen. Tiefbord Beton*Fund. ü. 10-20 cm alles Verw. AN 170,000 m
Hinweis: Abbruch der Signalmasten
2. 1. 1. 180 Signalmast zurückbauen 5,000 Stck
Rückbau Kabeltrasse der VBK
2. 1. 1. 190 Kabel aller Durchmesser aus Schutzrohr ausziehen. 350,000 m
2. 1. 1. 200 Ausbau von erdverlegten Kabeln 600,000 m
2. 1. 1. 210 Bestehende Kabelschächte abbrechen 6,000 St
2. 1. 1. 220 Bestehende Kabelschächte abbrechen 2,000 St
2. 1. 1. 230 Bestehende Kabelschächte abbrechen 2,000 St
2. 1. 1. 240 Unbelegte Leerrohre abbrechnen, Einzelrohr 350,000 m
2. 1. 1. 250 Unbelegte Leerrohre abbrechen, Mehrrohrig 350,000 m
2. 1. 1. 260 Belegte Leerrohre abbrechen, Einzelrohr 350,000 m
2. 1. 1. 270 Belegte Leerrohre abbrechen, Mehrrohrig 350,000 m
2. 1. 1. 280 Leichtbausockel des AG zurückbauen 2,000 Stck
2. 1. 1. 290 Verteilerschrank demontieren und lagern 2,000 Stck
Hinweis: Zugänge
2. 1. 1. 300 Asphaltbefestigung trennen schneiden Dicke ü. 6-12 cm 55,000 m
2. 1. 1. 310 Asphaltbefestigung aufnehmen Dicke ü. 6-12 cm Tiefe ü. 10-20 cm*Länge max. 25 cm Aufbr. Verw. AN 45,000 m2
Hinweis: Entsorgung von teerhaltigem Material
2. 1. 1. 320 Zul. Asphaltaufbruch, RuVA-StB 01 A 10,000 t
2. 1. 1. 330 Schachtteil ausbauen bis OK Schachth.*Schacht sichern Rest verwerten 2,000 St
Hinweis: Drainage
2. 1. 1. 340 Baugrube herstellen Tiefe >1,75-3,00m 25,000 m3
2. 1. 1. 350 Leitungsgraben herstellen Tiefe >1,75-3,00m Rohr DN 300*mit Verbau Verfüllboden ges Abr. senkrecht 30,000 m3
2. 1. 1. 360 Schacht ausbauen DU 1,00 - 1,50 m*Betonfertigteile Tiefe 1,25-2,00 m*Ausbau verwerten 2,000 St
2. 1. 1. 370 Drainagerohrleitung abbrechen Rohr DN bis 250*Kunststoff-Rohr Tiefe ü.1,25-1,75*Ausb. verwerten 30,000 m
2. 1. 2 Unterbau, Erdbau und Planum
Hinweis: Erdarbeiten
Hinweis: Erdaushub
2. 1. 2. 10 Boden bzw. Fels lösen und zwischenlagern, 525,000 m3
(Auto) Die folgende Positionen beziehen si...
2. 1. 2. 20 Zulage Erschwernisse aufgrund von bestehenden Leitungen 50,000 m3
2. 1. 2. 30 Zulage Erschwernisse aufgrund von Baumwurzel 30,000 m3
Hinweis: Bodenaustausch
2. 1. 2. 40 Probefeld herstellen 5,000 St
2. 1. 2. 50 Boden bzw. Fels lösen und zwischenlagern, 80,000 m3
2. 1. 2. 60 Geotextil verlegen 400,000 m2
2. 1. 2. 70 Bodenaustausch durchführen Baustoff liefern Abrechng. Auftrag 80,000 m3
2. 1. 2. 80 Zwischengelagerten Boden einbauen und verdichten 400,000 m3
2. 1. 2. 90 Planum herstellen Ev2 = 45 MPa 725,000 m2
2. 1. 2. 100 Schottertragschicht herstellen 0/45 175,000 m3
2. 1. 2. 110 Erschwernis durch Einbauten 20,000 St
Hinweis: Auffüllung Bahnsteigkante
2. 1. 2. 120 Auffüllung aus frostunempfindlichen Material Verkehrsfläche Haltestelle. 175,000 m3
Grünflächen / Oberboden
2. 1. 2. 130 Oberboden abtragen Abtrag ü. 10-30cm beseitigen*Abrechnung Abtrag 95,000 m3
(Auto) Die folgende Positionen beziehen si...
2. 1. 2. 140 Zulage Erschwernisse aufgrund von Baumwurzel 15,000 m3
Hinweis: Verlegung Oberboden
2. 1. 2. 150 Oberboden liefern und andecken 3 cm unter Fahrb. Andeckung 20 cm 200,000 m2
2. 1. 2. 160 Oberboden liefern und andecken Andeckung 20 cm 15,000 m2
2. 1. 2. 170 Feinplanum für Rasenflächen herstellen 215,000 m2
Hinweis: Saatgut
2. 1. 2. 180 Rasen ansäen, Saatgut beigestellt 10g/m2 215,000 m2
2. 1. 3 Schacht- und Leerrohrsystem
Leitungsgräben
2. 1. 3. 10 Leitungsgr. m. Schachtbaugr. herst. m.Verb./+10 m3 W. lag. i./ver.o.Lz. Abr. senkrecht 115,000 m3
2. 1. 3. 20 Leitungsgr. m. Schachtbaugr. herst. Tiefe >1,25-1,75m m.Verb./+10 m3 W. lag. i./ver.o.Lz. Abr. senkrecht 25,000 m3
Hinweis: Handaushub/Saugbagger
2. 1. 3. 30 Zulage Erschwernisse Leitungsgraben herstellen 10,000 m3
2. 1. 3. 40 Zulage Erschwernisse Leitungsgraben herstellen Wurzeln 30,000 m3
Hinweis: Leerrohrtrasse
2. 1. 3. 50 Kabelschutzrohre PE-HD liefern und einbauen, DN 110 6-zügig 265,000 m
2. 1. 3. 60 Kabelschutzrohre PE-HD liefern und einbauen, DN 110 5-zügig 20,000 m
2. 1. 3. 70 Kabelschutzrohre PE-HD liefern und einbauen, DN 110 4-zügig 16,000 m
2. 1. 3. 80 Kabelschutzrohre PE-HD liefern und einbauen, DN 110 3-zügig 25,000 m
2. 1. 3. 90 Kabelschutzrohre PE-HD liefern und einbauen, DN 110 1-zügig 30,000 m
2. 1. 3. 100 Kabelschutzrohre PE-HD liefern und einbauen, DN 63 1-zügig 20,000 m
2. 1. 3. 110 Kabelschutzrohre PE-HD liefern und einbauen, DN 50 2-zügig 30,000 m
2. 1. 3. 120 Zulage für das Liefern und Verlegen Bogen 150,000 Stck
2. 1. 3. 130 Trassenwarnband liefern 400,000 m
2. 1. 3. 140 Liefern und Verlegen von Banderder 30,000 m
Kabelschächte VBK
2. 1. 3. 150 Kabelschacht EK 508 liefern und einbauen 2,000 St
2. 1. 3. 160 Kabelschacht EK 338 liefern und einbauen 9,000 St
2. 1. 3. 170 Kabelschacht EK 378 liefern und einbauen 6,000 St
2. 1. 3. 180 Kabelschacht EK 278 liefern und einbauen 1,000 St
2. 1. 3. 190 Ausgleichsring, h=70 mm EK 508 2,000 St
2. 1. 3. 200 Ausgleichsring, h=70 mm EK 338 12,000 St
2. 1. 3. 210 Ausgleichsring, h=70 mm EK 378 14,000 St
2. 1. 3. 220 Ausgleichsring, h=75 mm EK 278, 4,000 St
2. 1. 3. 230 Kabelschacht anpassen 18,000 St
2. 1. 3. 240 Zwischenrahmen mit Rohreinführungen 10,000 St
2. 1. 3. 250 Zwischenrahmen mit Rohreinführungen EK 278 2,000 St
2. 1. 3. 260 Kabelschutzrohre kalibrieren 1.950,000 m
2. 1. 3. 270 Kabelschutzrohre einmessen 1,000 psch
2. 1. 3. 280 Anschluss Leerrohrtrasse an best. Kabelschächte 3,000 St
2. 1. 3. 290 Leichtbausockel des AG für Kabelverteilerschrank einbauen 6,000 Stck
Signalmasten der VBK
2. 1. 3. 300 Signalmast des AG mit Erdkreuz setzen 3,000 Stck
2. 1. 3. 310 Baugrube Sondermast herstellen 1,000 Stck
2. 1. 3. 320 Unbew. Beton einschl. Schalung herst. 1,000 Stck
2. 1. 3. 330 Signalmast des AG in Betonfundament setzen 1,000 Stck
2. 1. 4 Neubau Bahnsteig und Zugänge
Fundament der Bahnsteigkante
2. 1. 4. 10 Graben ausheben 330,000 m3
Bahnsteigkante und Fundamente
TB 2. 1. 4. 20 Fertigteil-Fundament (BSK 11) f. Bahnsteigkante (bewehrt) liefern und einbauen 98,000 m
2. 1. 4. 30 Bahnsteigkantenfundament BSK 11 trennen 10,000 Stck
TB 2. 1. 4. 40 Fertigteil-Fundament f. Bahnsteigkante BSK 51 AVG (bewehrt) liefern und einbauen 148,000 m
2. 1. 4. 50 Bahnsteigkantenfundament für BSK 51 Typ AVG trennen 10,000 Stck
2. 1. 4. 60 Zulage f. Ortbetonergänzung für BSK-Bahnsteigkante unbewehrt C25/30 25,000 m3
2. 1. 4. 70 Schotterabfangung ein- und ausbauen 234,000 m
TB 2. 1. 4. 80 Bahnsteigkante BSK 12 (bewehrt) liefern und einbauen 62,000 m
2. 1. 4. 90 Zulage für Passstückelemente BSK 12 10,000 Stck
2. 1. 4. 100 Eckelement für Bahnsteigkante BSK 12 liefern und einbauen 1,000 Stck
2. 1. 4. 110 Trennschnitt BSK 12 herstellen 20,000 St
TB 2. 1. 4. 120 Bahnsteigkante BSK 51 AVG (bewehrt) liefern und einbauen 142,000 m
2. 1. 4. 130 Zulage für Passstückelemente BSK 51 AVG 10,000 Stck
2. 1. 4. 140 Eckelement für Bahnsteigkante BSK 51 AVG liefern und einbauen 2,000 Stck
2. 1. 4. 150 Trennschnitt BSK 51 AVG herstellen 10,000 St
Rampensteine
TB 2. 1. 4. 160 Satz Rampensteine BSK 33 liefern und einbauen 18,000 m
TB 2. 1. 4. 170 Satz Rampensteine BSK 33 liefern und einbauen 18,000 m
2. 1. 4. 180 Mörtelstreifen vor BSK herstellen 234,000 m
2. 1. 4. 190 Kernbohrung für DN 63 herstellen 5,000 St
2. 1. 4. 200 Kernbohrung für DN 150 herstellen 5,000 St
2. 1. 4. 210 Kernbohrung für DN 63 herstellen 5,000 St
2. 1. 4. 220 Kernbohrung für DN 150 herstellen 5,000 St
Bahnsteigbelag
TB 2. 1. 4. 230 Pflasterd. aus Betonsteinen herst. o.F., m.Vorsatz.* Fuge 0/2* 700,000 m2
auspflasterbare Schachtabdeckung
2. 1. 4. 240 Zulage für auspflastern von Schachtabdeckungen 2,000 St
Schrammbord
2. 1. 4. 250 Pflasterd. aus Betonsteinen herst. Schrammbord 45,000 m2
2. 1. 4. 260 Pflasterd. mit Mosaikpfl. herst. 60/60/60 Granit 10,000 m2
2. 1. 4. 270 Pflastersteine zuarbeiten aus Beton*Dicke 6-8 cm 300,000 m
2. 1. 4. 280 Pflasterdecken-Anpassung herstellen Einzelgr. b 0,5m2*Steine Pflasterd. 30,000 St
2. 1. 4. 290 Pflasterdecken-Anpassung herstellen Einzelgr. b0,75m2*Steine Pflasterd. 10,000 St
Blindenleitsystem
TB 2. 1. 4. 300 Noppenplatten liefern und einbauen 20,000 m2
2. 1. 4. 310 Noppenplatten liefern und einbauen 3,000 m2
TB 2. 1. 4. 320 Rippenplatte liefern und einbauen 95,000 m2
2. 1. 4. 330 Pflastersteine zuarbeiten aus Beton Dicke 6-8 cm 50,000 m
2. 1. 4. 340 Bordsteine aus Beton setzen BSt. HB 150x300 bis 10 cm unt.OK 120,000 m
2. 1. 4. 350 Bordsteine aus Beton setzen bis 10 cm unt.OK 20,000 m
2. 1. 4. 360 Bordsteine trennen 18/30-15/22*BSt.nassschneiden 30,000 St
2. 1. 4. 370 Bordsteine aus Beton setzen bis 10 cm unt.OK 35,000 m
2. 1. 4. 380 Bordsteine trennen BSt.nassschneiden 10,000 St
2. 1. 4. 390 Bewegungsf. in Borden herstellen. Fugenlänge bis 30 25,000 St
Mauerscheibe hinter dem Bahnsteig
TB 2. 1. 4. 400 Mauerscheibe liefern und versetzen h=80 cm 170,000 m
2. 1. 4. 410 Zulage für Passstückelemente h=80 cm 10,000 Stck
TB 2. 1. 4. 420 Mauerscheiben mit schräger Oberkante liefern und versetzen h=80 cm 40,000 m
2. 1. 4. 430 Zulage für Passstückelemente h=80 cm schräge Oberkante 5,000 Stck
TB 2. 1. 4. 440 Mauerscheibe Außenecke-Element 90° liefern und einbauen 2,000 Stck
TB 2. 1. 4. 450 Mauerscheibe Innenecke-Element liefern und einbauen 1,000 Stck
TB 2. 1. 4. 460 Mauerscheibe liefern und versetzen h=105 cm 30,000 m
2. 1. 4. 470 Zulage für Passstückelemente h=105 cm 4,000 Stck
TB 2. 1. 4. 480 Mauerscheibe liefern und versetzen h=130 cm 10,000 m
2. 1. 4. 490 Zulage für Passstückelemente h=130 cm 4,000 Stck
2. 1. 4. 500 Zulage teilweise Abbrechen der Fußteile der Fertigteilelemente 5,000 St
TB 2. 1. 4. 510 Bahnsteigzugang mit Blockstufen liefern und einbauen 1,000 psch
2. 1. 4. 520 auspflasterbare Schachtabdeckung einbauen 2,000 St
2. 1. 4. 530 Betonauflagering einbauen Höhe 100 mm*WW-Mörtel 2,000 St
2. 1. 4. 540 Schachtabdeckung auf Höhe setzen 2,000 St
2. 1. 5 Entsorgung Aushubmaterial
Hinweis: Verwertung / Entsorgung
TB 2. 1. 5. 10 Zwischengel. Boden entsorgen, Material Z 0 360,000 t
TB 2. 1. 5. 20 Zwischengel. Boden entsorgen, Material Z 1.2 (DK 0) 540,000 t
Hinweis: Oberböden
TB 2. 1. 5. 30 Zwischengel. Oberböden entsorgen, Material Z 1.2 (DK 0) 100,000 t
TB 2. 1. 5. 40 Zwischengel. Oberböden entsorgen, Material Z 2 (DK 0) 100,000 t
2. 2 Haltestellenausstattung
2. 2. 1 Abfallbehälter
2. 2. 1. 10 Baugrube Abfallhai herstellen 4,000 St
2. 2. 1. 20 Unbew. Beton einschl. Schalung herst. 4,000 St
2. 2. 2 Spritzschutzwand und Geländer
2. 2. 2. 10 Kunststoffrohr DN 300, für Geländerfundament geteilt, Halbschale 300,000 St
2. 2. 2. 20 Werkstattzeichnungen 1,000 psch
2. 2. 2. 30 Geländer Spritzschutzwand mit Ausfachung herstellen 85,000 m
2. 2. 2. 40 Geländer Spritzschutzwand (Zul) mit Ausfachung herstellen, Passelement 15,000 St
2. 2. 2. 50 Geländer Spritzschutzwand ohne Ausfachung herstellen 115,000 m
2. 2. 2. 60 Geländer Spritzschutzwand (Zul) ohne Ausfachung herstellen, Passelement 10,000 St
2. 2. 2. 70 Zulage zu Spritzschutzwandpositionen, Eckausbildung 8,000 St
2. 2. 2. 80 Geländer Spritzschutzwand ohne Ausfachung im Rampenbereich herstellen 40,000 m
2. 2. 2. 90 Geländer Spritzschutzwand montieren und einbauen 240,000 m
Hinweis: Holmgeländer auf der östlichen Rampenanlage
2. 2. 2. 100 Holmgeländer herstellen und liefern H=1000 mm 33,000 m
2. 2. 2. 110 doppelter Geländerhandlauf herstellen, liefern und verschweißen 33,000 m
2. 2. 2. 120 Handlaufkonsole an Geländer herstellen, liefern und montieren (Zulage) 70,000 Stck
2. 2. 2. 130 Radabweiser RR 42,4x3 herstellen, liefern und montieren 33,000 m
2. 2. 2. 140 Anschlusskonsole Radabweiser herstellen, liefern und montieren (Zul) 70,000 Stck
2. 2. 2. 150 Holmgeländer montieren 33,000 m
Treppenanlage
2. 2. 2. 160 Handlauf für Treppe liefern und einbauen 3,000 m
2. 2. 3 Wartehalle
Hinweis: Wartehalle
2. 2. 3. 10 Baugrube Wartehalle herstellen 20,000 m3
2. 2. 3. 20 Bew. Beton einschl.Schalung herst. 10,000 m3
2. 2. 3. 30 Werkstattzeichnungen 1,000 psch
2. 2. 3. 40 Wartehallen 6-felder herstellen 1,000 St
2. 2. 3. 50 Wartehalle 6-felder liefern 1,000 St
2. 2. 3. 60 Wartehallen 3-felder herstellen 1,000 St
2. 2. 3. 70 Wartehalle 3-felder liefern 1,000 St
2. 2. 3. 80 Wartehallen 6-felder montieren u. einbauen 1,000 St
2. 2. 3. 90 Wartehallen 3-felder montieren u. einbauen 1,000 St
2. 2. 3. 100 Makrolondach für Wartehalle liefern und einbauen 9,000 St
2. 2. 3. 110 Makrolondach für Wartehalle liefern und einbauen 4,000 St
2. 2. 3. 120 Glasscheiben Wartehallenrückwand liefern u.einbauen 6,000 St
2. 2. 3. 130 Glasscheiben Wartehallenseitenwand liefern u.einbauen 4,000 St
2. 2. 3. 140 Zulage Logo VBK auf Glasscheiben 6,000 St
2. 2. 3. 150 Lampen des AG einbauen 9,000 St
Wartehallen Vitrinen
2. 2. 3. 160 Sockelelement Sockelvitrine liefern und montieren 3,000 St
2. 2. 3. 170 Vitrine Citylight beidseitig liefern und einbauen 3,000 St
2. 2. 3. 180 Bohrungen und Kabelführung für Stromanschlusskasten 3,000 St
2. 2. 4 Wegeleitsystem (Schilder)
2. 2. 4. 10 Kunststoffrohr DN 300, für Haltestellenschild geteilt, Halbschale 2,000 Stck
2. 2. 4. 20 Fundament fur Haltestellenschild VBK 2,000 Stck
2. 3 Haltestellenbeleuchtung
2. 3. 1 Haltestellenbeleuchtung
Hinweis: Haltestellenbeleuchtung
Leitungsgräben / Mastgruben
2. 3. 1. 10 Aushub einer Mastgrube für Masten LPH 4,50 m 18,000 Stck
2. 3. 1. 20 Leitungsgraben herstellen Tiefe bis 1,25 m mit Verbau lag. i./ver.o.Lz. Abr. senkrecht 15,000 m3
2. 3. 1. 30 Kabelschutzrohre 110 PP verlegen. 50,000 m
Fundamente der Beleuchtungsmasten
2. 3. 1. 40 Hüllsrohr DN 350 für Lampenmast liefern und einbauen 18,000 Stck
2. 4 Fahrkarteautomat
2. 4. 1 Fahrkartenautomat Bahnsteig stadteinwärts
2. 4. 1. 10 Edelstahlrahmen für Fahrkarteautomat herstellen 1,000 St
2. 5 Dynamische Fahrgastinformation
Hinweis:
2. 5. 1 DFI Bahnsteig stadteinwärts
2. 5. 1. 10 Baugrube DFI herstellen 2,000 St
2. 5. 1. 20 Bew. Beton einschl. Schalung herst. für DFI 2,000 St
2. 5. 2 DFI Bahnsteig stadtauswärts
2. 5. 2. 10 Baugrube DFI herstellen 2,000 St
2. 5. 2. 20 Bew. Beton einschl. Schalung herst. für DFI 2,000 St
2. 6 Gleisanlage Haltestelle Starckstraße
2. 6. 1 Freimachen des Baufeldes
2. 6. 1. 10 Altschotter im Gleisbereich aufnehmen und zwischenlagern 310,000 m3
Hinweis: Handaushub/Saugbagger
2. 6. 1. 20 Zulage Erschwernisse Altschotter lösen 25,000 m3
Rückbau Gleisanlage
2. 6. 1. 30 Schienentrennschnitte Vignolschiene 12,000 St
2. 6. 1. 40 Vignolschienengleis demontieren und verschrotten 240,000 m
2. 6. 1. 50 Rillenschienengleis demontieren und verschrotten 14,000 m
2. 6. 1. 60 Spannbetonschwellen ausbauen und entsorgen 380,000 Stck
2. 6. 1. 70 Gutschrift Schienenerlös 254,000 m
2. 6. 1. 80 Vergussmasse ausbauen und entsorgen 30,000 m
2. 6. 1. 90 Schienenunterguss entfernen 30,000 m
2. 6. 1. 100 Schienenkammerformsteine ausbauen 30,000 m
2. 6. 1. 110 Zul. Schienenkammerformsteine vermörtelt 30,000 m
Eindeckung Gleisquerung
2. 6. 1. 120 Asphaltbefestigung trennen Anbauber. quer*schneiden Dicke ü. 12-18 cm 14,000 m
2. 6. 1. 130 Asphaltbefestigung aufnehmen Dicke ü. 12-18 cm Tiefe ü. 10-20 cm*Länge max. 25 cm Aufbr. Verw. AN 42,000 m2
Hinweis: Entsorgung von teerhaltigem Material
2. 6. 1. 140 Zul. Asphaltaufbruch, RuVA-StB 01 A 13,000 t
2. 6. 1. 150 Zul. Asphaltaufbruch, RuVA-StB 01 B 4,000 t
2. 6. 1. 160 Streifen aus Betonst. aufn. Breite bis 20 cm Fund.beton bis 10 Verwertung AN 15,000 m
2. 6. 1. 170 Pflaster von Vergussmasse reinigen 15,000 m
2. 6. 1. 180 Zulage Entsorgung Betonsteinpflaster Z1.1 0,500 t
2. 6. 1. 190 Koppelspule, Gleisanschlusskasten ausbauen 5,000 Stck
2. 6. 2 Erdarbeiten
Hinweis: Erdarbeiten
Hinweis: Erdaushub
2. 6. 2. 10 Boden bzw. Fels lösen und zwischenlagern, 250,000 m3
Hinweis: Handaushub/Saugbagger
2. 6. 2. 20 Zulage Erschwernisse aufgrund von bestehenden Leitungen 25,000 m3
2. 6. 2. 30 Zulage Erschwernisse aufgrund von Baumwurzel 25,000 m3
Hinweis: Bodenaustausch
2. 6. 2. 40 Probefeld herstellen 5,000 St
2. 6. 2. 50 Boden bzw. Fels lösen und zwischenlagern, 100,000 m3
2. 6. 2. 60 Geotextil verlegen 400,000 m2
2. 6. 2. 70 Bodenaustausch durchführen Baustoff liefern Abrechng. Auftrag 100,000 m3
2. 6. 2. 80 Planum herstellen Ev2 = 45 MPa 800,000 m2
2. 6. 3 Ungebundene Tragschichtes
2. 6. 3. 10 Schottertragschicht herstellen 0/45 250,000 m3
2. 6. 3. 20 Erschwernis durch Einbauten 20,000 St
2. 6. 4 Vignolgleis 49 E1 Schotter auf Schwellen
Gleisanlage / Montageplatz
2. 6. 4. 10 Vignolschienengleis 49E1 montieren 252,000 m
2. 6. 4. 20 Gleisjoche zum Einbauort transportieren 252,000 m
2. 6. 4. 30 Vignolschienengleis 49E1 einbauen 252,000 m
2. 6. 4. 40 Beischiene abholen 16,000 m
2. 6. 4. 50 Beischiene des AG montieren 16,000 m
2. 6. 4. 60 Kunststoffschwellen liefern und einbauen 40,000 Stck
2. 6. 4. 70 Schienenkammerfüllelement liefern und einbauen 16,000 m
2. 6. 4. 80 Schienenkammerelemente an Schweißstößen einbauen 8,000 St
Hinweis: Gleisschotter
2. 6. 4. 90 Bahnschotter K I liefern und einbauen, Grundschotter 415,000 t
2. 6. 4. 100 Bahnschotter K I liefern und einbauen, Schwellenfächer 195,000 t
2. 6. 4. 110 Grundschotter profilieren 800,000 m2
2. 6. 4. 120 Schwellenkopf von Bahnschotter freilegen 100,000 m
2. 6. 4. 130 überschüssiges Füllschotter entfernen 5,000 m3
2. 6. 4. 140 Stopfgang des Gleises 100,000 m
2. 6. 4. 150 Gleis stopfen und richten von Hand 30,000 m
2. 6. 4. 160 Gleisrichtung Verschiebew. Längsh. Hebew. 100,000 m
2. 6. 4. 170 Gleis nachstopfen 352,000 m
2. 6. 5 Schweißarbeiten
Schweißarbeiten nach dem Thermit-Schnellschweißverfahren
2. 6. 5. 10 Schienenverbindungsschweißungen Profil 49E1 / 49 E1 48,000 St
2. 6. 5. 20 Schienenverbindungsschweißungen Profil 49E1 / 49 E1 4,000 St
Spannungsausgleich
2. 6. 5. 30 Spannungsausgleich Vignolschienen 510,000 m
2. 6. 5. 40 Spannungsausgleich bei nat. Wärme 510,000 m
Schleifen mit Zweiwegefahrzeugen oder Gleisgebundenen Fahrzeugen
2. 6. 5. 50 Schleifen von Neuschienen und Herstellung des Kopfradius 252,000 m
2. 6. 6 Gleiseindeckung
Gleisquerung
2. 6. 6. 10 Geotextil verlegen 45,000 m2
2. 6. 6. 20 Asphalttragsch. aus AC 22 T L herst Menge 185 kg/m2 70/100 45,000 m2
2. 6. 6. 30 Bitumenemulsion aufsprühen Radu. Gehwege*Asphalt frisch Manuell* Menge 250 g/m2*Vor ADS 45,000 m2
2. 6. 6. 40 Asphaltdecksch. aus AC 5 D L herst. Menge 60 kg/m2 70/100 45,000 m2
2. 6. 6. 50 Asphaltfugen schneiden 40,000 m
2. 6. 6. 60 Fugenfüllung herstellen Deckschicht bis 20 m*Tiefe 30 mm Breite 15 mm*Fugenmasse N2 10,000 m
Fugen in Deckschichten
2. 6. 6. 70 Fugenspalt herstellen, 60 mm (Außen) 20,000 m
2. 6. 6. 80 Fugenspalt herstellen, 30 mm (Innen) 20,000 m
TB 2. 6. 6. 90 Feststoffstrahlen der Schienenflanke für Fugenverguß 40,000 m
2. 6. 6. 100 Flanke Verkehrsflächen vorbereiten 40,000 m
2. 6. 6. 110 Voranstrich Schienenflanke gem. ZTV Fug-StB 40,000 m
TB 2. 6. 6. 120 Bis 60 mm breite Außenfuge vergießen 20,000 m
TB 2. 6. 6. 130 Bis 30 mm breite Innenfuge vergießen 20,000 m
2. 6. 6. 140 Fugen um Gleiseinbauten verfüllen bis 30 mm 1,000 Stck
2. 6. 7 Entsorgung Aushubmaterial
Hinweis: Verwertung / Entsorgung
TB 2. 6. 7. 10 Zwischengel. Boden entsorgen, Material Z 1.2 630,000 t
TB 2. 6. 7. 20 Zwischengel. Gleisschotter entsorgen, Material Z 1,2 300,000 t
TB 2. 6. 7. 30 Zwischengel. Gleisschotter entsorgen, Material Z 2 (DK I) 200,000 t
2. 7 Fahrleitung Tiefbau
2. 7. 1 Gründung
2. 7. 1. 10 Herstellung Suchschachtung 18,000 m³
2. 7. 1. 20 Kampfmittelsondierung 4,000 St.
2. 7. 1. 30 Verfüllen der Suchschachtung 16,000 m³
2. 7. 1. 40 Standortvermessung 4,000 St.
2. 7. 1. 50 An,- und Abtransport des Bohrfahrzeugs 1,000 pau
2. 7. 1. 60 Lieferung von Gründungsrohrenrohren 711 / 10 bis 7,0m 28,000 m
2. 7. 1. 70 Gründungsrohre Einbringen bis 7m 4,000 St.
2. 7. 1. 80 Mastsohle / Einsatztiefe herstellen 4,000 St.
2. 7. 2 Errichtung Fahrleitungsmast
2. 7. 2. 10 Kontrolle der Einsatztiefe 4,000 St.
2. 7. 2. 20 Transport, Stellen FL Mast 4,000 St.
2. 7. 2. 30 Herstellung Betonkeil 0,020 St.
2. 7. 2. 40 Verfüllen der Rammrohre 3,000 m³
2. 7. 2. 50 Oberer Betonkranz herstellen 1,000 m³
2. 7. 3 Mastanstrich
2. 7. 3. 10 Mastanstrich 4,000 St.
2. 7. 4 Fahrleitungskomponenten
2. 7. 4. 10 Mastseilschlaufe 35mm² 8,000 St.
2. 7. 4. 20 Mastseilschlaufe 70mm² 4,000 St.
2. 7. 4. 30 Stromfeste Hänger 30,000 St.
2. 7. 4. 40 Querfeld mit oberem und unterem Richtseil, 35 mm², Quertragseil 70mm² 2,000 St.
2. 7. 4. 50 Stützpunkt im Querfeld 4,000 St.
2. 7. 5 Rückbau
2. 7. 5. 10 Rückbau Querverspannung 4,000 St.
2. 7. 5. 20 Rückbau Fahrleitungsmast 4,000 St.
2. 7. 5. 30 Rückbau Mastfundament 4,000 St.
2. 7. 5. 40 Verfüllung Mastfundamente 18,000 m³
2. 7. 6 Nachregulierung der Fahrleitungsanlage
2. 7. 6. 10 Nachregulierung der Fahrleitungsanlage 10,000 St.
2. 8 Wiederherstellung gemeinsames Geh-und Radwegs
2. 8. 1 Freimachen des Baufeldes
2. 8. 1. 10 Asphaltbefestigung trennen Anbauber. längs*schneiden Dicke bis 3 cm 50,000 m
2. 8. 1. 20 Asphaltbefestigung trennen Anbauber. quer*schneiden Dicke bis 3 cm 200,000 m
2. 8. 1. 30 Asphaltbefestigung trennen Anbauber. längs*schneiden Dicke ü. 12-18 cm 50,000 m
2. 8. 1. 40 Asphaltbefestigung trennen Anbauber. quer*schneiden Dicke ü. 12-18 cm 20,000 m
2. 8. 1. 50 Asphaltbefestigung aufnehmen Dicke bis 3 cm Tiefe bis 10 cm*Länge max. 25 cm Aufbr. Verw. AN 475,000 m2
2. 8. 1. 60 Asphaltbefestigung aufnehmen Dicke ü. 12-18 cm Tiefe ü. 10-20 cm*Länge max. 25 cm Aufbr. Verw. AN 100,000 m2
Hinweis: Entsorgung von teerhaltigem Material
2. 8. 1. 70 Zul. Asphaltaufbruch, RuVA-StB 01 A 40,000 t
2. 8. 1. 80 Zul. Asphaltaufbruch, RuVA-StB 01 B 35,000 t
(Auto) Die Anschlussleitung der zurückzuba...
2. 8. 1. 90 Straßenablauf ausbauen Betonfertigteile*Tiefe bis 1,25 m StrA in bef. Fl.*Ausbau verwerten 2,000 St
2. 8. 2 Unterbau, Erdbau und Planum
2. 8. 2. 10 Oberboden abtragen und andecken Abtr.über 10-30cm Abrechnung Abtrag 35,000 m3
Hinweis: Erdaushub
Hinweis: Erdarbeiten
2. 8. 2. 20 Boden bzw. Fels lösen und zwischenlagern, 180,000 m3
Hinweis: Handaushub/Saugbagger
2. 8. 2. 30 Zulage Erschwernisse aufgrund von bestehenden Leitungen 10,000 m3
2. 8. 2. 40 Zulage Erschwernisse aufgrund von Baumwurzel 20,000 m3
(Auto) Sollte auf dem Erdplanum nicht die ...
2. 8. 2. 50 Probefeld herstellen 5,000 St
2. 8. 2. 60 Boden bzw. Fels lösen und zwischenlagern, 60,000 m3
2. 8. 2. 70 Bodenaustausch durchführen Baustoff liefern Abrechng. Auftrag 60,000 m3
2. 8. 2. 80 Geotextil als Trennschicht verlegen Vliesstoff*GRK 4 Verleg. quer 300,000 m2
2. 8. 2. 90 Planum herstellen Abweichung +-2 cm* 575,000 m2
2. 8. 3 Ungebundene Tragschichten
2. 8. 3. 10 Schottertragschicht herstellen Rad- und Gehwege*0/45 150,000 m3
2. 8. 3. 20 Erschwernis durch Einbauten 10,000 St
2. 8. 4 Entwässerung
Leitungsgräben
2. 8. 4. 10 Leitungsgraben herstellen Tiefe bis 1,25 m Rohr bis DN 150*m.Verb./+10 m3 W. lag. i./ver.o.Lz.* Abr. senkrecht 4,000 m3
2. 8. 4. 20 Leitungsgraben herstellen Tiefe >1,25-1,75m Rohr bis DN 150*m.Verb./+10 m3 W. lag. i./ver.o.Lz.* Abr. senkrecht 5,000 m3
2. 8. 4. 30 Leitungszone verfüllen Rohr DN 150 10,000 m
Hinweis: Handaushub/Saugbagger
2. 8. 4. 40 Zulage Erschwernisse Leitungsgraben herstellen 5,000 m3
(Auto) Folgende Angaben sind in den folgen...
TB 2. 8. 4. 50 Anschlussleitung herstellen Bettung Typ 1 LM 1, Statik. 10,000 m
2. 8. 4. 60 Rohranschluss herstellen (Zul.) Anschluss DN 150*AL Kunststoff 2,000 St
2. 8. 4. 70 Formstück einbauen (Zul.) Bogen DN 150*Kunststoff-Rohr Rohr DN 150 20,000 St
2. 8. 4. 80 Formstück einbauen (Zul.) Abzweig DN 150*Kunststoff-Rohr 2,000 St
(Auto) Kalkulationshinweis zu den Position...
2. 8. 4. 90 Straßenablauf einbauen mit Erdarb. Boden 1a Dicht.*Schaft Form 5d Aufl-Ring 10a*Aufl. C 8/10,10cm Tiefe bis 1,25 m*Boden Unterl. AG 2,000 St
2. 8. 4. 100 Aufsatz für Strassenablauf aufsetzen, 500x500 2,000 St
2. 8. 4. 110 Aufsatz für Straßenabl. anpassen in Asphalt-Fläche*ADicke ü.10-20 cm höher bis 5 cm*Mörtel M20 2,000 St
2. 8. 5 Kanten, Borde und Rinnen
2. 8. 5. 10 Rinne aus Formsteinen herstellen. Rinnenpl. 15/8 cm Mörtel 50N/mm2 F5 130,000 m
2. 8. 5. 20 Formsteine zuarbeiten, Rinnenplatte 15 cm 20,000 m
2. 8. 5. 30 Bewegungsf. in Str. u. Ri. herst . Fuge in Rinnen* 15,000 St
2. 8. 6 Asphaltarbeiten
Radweg
2. 8. 6. 10 Asphalttragsch. aus AC 22 T L herst Radweg * 200 kg/m² 70/100 * m. thermo, Besch. 575,000 m2
2. 8. 6. 20 Bitumenemulsion aufsprühen Radu. Gehwege*Asphalt frisch Manuell* Menge 250 g/m2*Vor ADS 575,000 m2
2. 8. 6. 30 Asphaltdeckschicht a. AC 5 D L 575,000 m2
2. 8. 6. 40 Randabdichtung herstellen Randmasse ein Arbeitsgang über 5-10 cm 130,000 m
2. 8. 6. 50 Asphaltfugen schneiden 180,000 m
2. 8. 6. 60 Naht oder Anschluss zur Fuge aufw. Bord-Randanschl*über 20-100 m Tiefe 30 mm*Breite 15 mm schneiden 130,000 m
2. 8. 6. 70 Fugenfüllung herstellen Bord-Randfuge*Deckschicht über 20-100 m*Tiefe 30 mm Breite 15 mm*Fugenmasse N2 130,000 m
2. 8. 6. 80 Naht oder Anschluss zur Fuge aufw. Quernaht/-anschl.*bis 20 m Tiefe 15 mm*Breite 15 mm schneiden 30,000 m
2. 8. 6. 90 Anschluss a. Fuge m. Fugenm. herst. Querfuge Tiefe 30 mm*Breite 15 mm Fugenmasse N2 30,000 m
2. 8. 6. 100 Anschl. a. Fuge m. B-fugenb. herst. Anschl. ADS*Anschluss quer über 20-100 m 20,000 m
Ergänzende Arbeiten
2. 8. 6. 110 Verkehrsfläche kehren Walzasphalt*VSM durchführen 575,000 m2
2. 8. 6. 120 Einbauteile in Asphaltbef. anpassen in Fahrbahn Beton+Asph.beton 2,000 St
2. 8. 7 Ausstattung
2. 8. 7. 10 Bodenhülse des AG für Verkehrsschild einbauen 5,000 St
Hinweis: Ausstattung
2. 8. 7. 20 Sitzbank ausbauen und zwischenlagern. 1,000 St
2. 8. 7. 30 Mülleimer ausbauen und zwischenlagern. 1,000 St
2. 8. 7. 40 zwischengelagerte Sitzbank einbauen 1,000 St
2. 8. 7. 50 zwischengelagerte Mülleimer einbauen 1,000 St
2. 8. 8 Entsorgung Aushubmaterial
Hinweis: Verwertung / Entsorgung
TB 2. 8. 8. 10 Zwischengel. Boden entsorgen, Material Z 0* 180,000 t
TB 2. 8. 8. 20 Zwischengel. Boden entsorgen, Material Z 1.2 100,000 t
TB 2. 8. 8. 30 Zwischengel. Boden entsorgen, Material > Z 2 170,000 t
3 Gleiserneuerung BÜ Saarlandstraße
3. 1 Gleiserneuerung BÜ Saarlandstraße
3. 1. 1 Freimachen des Baufeldes
3. 1. 1. 10 Hindernis im Bod. 'Beton/Stahlbeton/Mauerwerk' abbrech./aufnehm. 5,000 m3
Hinweis: Rückbau Gleisanlage
3. 1. 1. 20 Asphaltbefestigung trennen Einzelfl.*schneiden Dicke ü. 12-18 cm 20,000 m
3. 1. 1. 30 Asphaltbefestigung aufnehmen Dicke ü. 12-18 cm Tiefe ü. 10-20 cm*Länge max. 25 cm Aufbr. Verw. AN 10,000 m2
Hinweis: Entsorgung von teerhaltigem Material
3. 1. 1. 40 Zul. Asphaltaufbruch, RuVA-StB 01 A 4,000 t
3. 1. 1. 50 Pflastersteine aus- und einbauen 5,000 m2
Hinweis: Gleispflaster
3. 1. 1. 60 Pflasterdecke aufnehmen Ungeb. Bettung*Verwertung AN 135,000 m2
3. 1. 1. 70 Pflaster von Vergussmasse reinigen 135,000 m2
3. 1. 1. 80 Zulage Entsorgung Vergussmasse bituminös 25,000 t
3. 1. 1. 90 Zulage Entsorgung Betonsteinpflaster Z1.1 55,000 t
3. 1. 1. 100 Altschotter im Gleisbereich aufnehmen und zwischenlagern 10,000 m3
3. 1. 1. 110 Zulage Erschwernisse Altschotter lösen 2,000 m3
Rückbau Gleisanlage
3. 1. 1. 120 Schienentrennschnitte Vignolschiene 12,000 St
3. 1. 1. 130 Vignolschienengleis demontieren und verschrotten 19,000 m
3. 1. 1. 140 Spannbetonschwellen ausbauen und entsorgen 32,000 Stck
3. 1. 1. 150 Rillenschienengleis demontieren und verschrotten 38,000 m
3. 1. 1. 160 Gutschrift Schienenerlös 57,000 m
Hinweis: Betontragplatte / Gleistragplatte
3. 1. 1. 170 Trennschnitt mit Schneidgerät Betonplatte als Gleistragplatte 20,000 m
3. 1. 1. 180 Betonplatte als Gleistragplatte abbrechen und entsorgen 25,000 m3
3. 1. 1. 190 Zulage Entsorgung Beton Z1.1 55,000 t
3. 1. 1. 200 Vergussmasse ausbauen und entsorgen 38,000 m
3. 1. 1. 210 Schienenunterguss entfernen 38,000 m
3. 1. 1. 220 Schienenkammerformsteine ausbauen 38,000 m
3. 1. 1. 230 Zul. Schienenkammerformsteine vermörtelt 38,000 m
3. 1. 1. 240 Gleisentwässerungsrinne ausbauen 1,000 St
Hinweis: Abbruch der Signalmasten
3. 1. 1. 250 Signalmast zurückbauen 1,000 Stck
3. 1. 1. 260 Koppelspule, Gleisanschlusskasten ausbauen 2,000 Stck
3. 1. 2 Unterbau, Erdbau und Planum
Hinweis: Erdarbeiten
Hinweis: Erdaushub
3. 1. 2. 10 Boden bzw. Fels lösen und zwischenlagern, 65,000 m3
(Auto) Sollte auf dem Erdplanum nicht die ...
3. 1. 2. 20 Zulage Erschwernisse aufgrund von bestehenden Leitungen 5,000 m3
Hinweis: Bodenaustausch
3. 1. 2. 30 Probefeld herstellen 2,000 St
3. 1. 2. 40 Boden bzw. Fels lösen und zwischenlagern, 20,000 m3
3. 1. 2. 50 Geotextil verlegen 90,000 m2
3. 1. 2. 60 Bodenaustausch durchführen Baustoff liefern Abrechng. Auftrag 20,000 m3
3. 1. 2. 70 Planum herstellen Ev2 = 45 MPa 175,000 m2
3. 1. 3 Entwässerung
Leitungsgräben
3. 1. 3. 10 Leitungsgraben herstellen Tiefe bis 1,25 m Rohr bis DN 150*mit Verbau lag. i./ver.o.Lz. Abr. senkrecht 2,000 m3
3. 1. 3. 20 Leitungsgraben herstellen Tiefe >1,25-1,75m Rohr bis DN 150*mit Verbau lag. i./ver.o.Lz. Abr. senkrecht 2,000 m3
3. 1. 3. 30 Zulage Erschwernisse aufgrund von bestehenden Leitungen 1,000 m3
3. 1. 3. 40 Leitungszone verfüllen 5,000 m
3. 1. 3. 50 Anschlussleitung herstellen Rohr DN 100*PP-Rohr Rohrverb.Wahl AN*Bettung Typ 1 Tiefe bis 1,25 m*Überdeckg.ü.1-2 m Ringst. Kl.SN 16 5,000 m
3. 1. 3. 60 Formstück einbauen (Zul.) Bogen DN 100*Kunststoff-Rohr 10,000 St
3. 1. 3. 70 Formstück einbauen (Zul.) Abzweig DN 100*Kunststoff-Rohr Rohr DN 100 1,000 St
3. 1. 3. 80 Gleisentwässerungsrinne für Schienenprofil 59 R2 7,000 m
3. 1. 4 Ungebundene Tragschichten
3. 1. 4. 10 Schottertragschicht herstellen 0/45 55,000 m3
3. 1. 4. 20 Erschwernis durch Einbauten 10,000 St
3. 1. 5 Oberbau und bahntechnische Ausrüstung
Gleisanlage / Montageplatz
Gleismaterial
3. 1. 5. 10 Rheda City-D für Rillenschienengleis 59R2 für Geraden und Bögen r > 40 57,000 m
3. 1. 5. 20 Rillenschienengleis 59R2 montieren 57,000 m
3. 1. 5. 30 Gleisjoche zum Einbauort transportieren 57,000 m
Hinweis Gleiseinbau
3. 1. 5. 40 Gleissystem Feste Fahrbahn D einbauen 31,000 m
Hinweis: Betonierarbeiten
3. 1. 5. 50 Beton Rheda City-D- Standart liefern und einbauen 20,000 m3
3. 1. 5. 60 Aussparung Betonplatte herstell.(Zul) für Schweißungen 75,000 St
3. 1. 5. 70 Aussparung Betonplatte herstell.(Zul.) für Schienenentwässerungskästen 1,000 St
3. 1. 5. 80 Aussparung Betonplatte herstell.(Zul.) für Kabelziehschächte, Koppelspulen usw. 2,000 St
3. 1. 5. 90 Längsfuge zwischen Betontragplatte herstellen 31,000 m
3. 1. 5. 100 Schienenkammerelemente an Schweißstößen einbauen 12,000 St
3. 1. 5. 110 Schienenfußummantelung an Schweißstößen einbauen 12,000 St
3. 1. 5. 120 Rillenschienengleis 59 R2 einbauen 26,000 m
Hinweis: Gleisschotter
3. 1. 5. 130 Bahnsschotter K I liefern und einbauen, Grundschotter 40,000 t
3. 1. 5. 140 Bahnsschotter K I liefern und einbauen, Schwellenfächer 20,000 t
3. 1. 5. 150 Grundschotter profilieren 80,000 m2
Hinweis: Stopfen und Richten
3. 1. 5. 160 Schwellenkopf von Bahnschotter freilegen 580,000 m
3. 1. 5. 170 überschüssiges Füllschotter entfernen 30,000 m3
3. 1. 5. 180 Stopfgang des Gleises 580,000 m
3. 1. 5. 190 Gleis stopfen und richten von Hand 50,000 m
3. 1. 5. 200 Gleisrichtung Verschiebew. Längsh. Hebew. 580,000 m
3. 1. 5. 210 Gleis nachstopfen 580,000 m
Schweißarbeiten nach dem Thermit-Schnellschweißverfahren
3. 1. 5. 220 Schienenverbindungsschweißungen Profil 59 R2 / 59 R2 12,000 St
3. 1. 5. 230 Schienenverbindungsschweisungen Profilubergang 49E1 / 59R2 8,000 St
3. 1. 5. 240 Aussparung Betonplatte herstell.(Zul) für Schweißungen 10,000 St
Spannungsausgleich
3. 1. 5. 250 Spannungsausgleich Vignol- und Rillenschienen 114,000 m
3. 1. 5. 260 Spannungsausgleich bei nat. Wärme 114,000 m
Schleifen mit Zweiwegefahrzeugen oder Gleisgebundenen Fahrzeugen
3. 1. 5. 270 Schleifen von Neuschienen und Herstellung des Kopfradius 57,000 m
3. 1. 6 Gleiseindeckung
Eindeckung, Gleisanlage
3. 1. 6. 10 Erschwernis durch Einbauten 6,000 St
3. 1. 6. 20 Asphalttragsch. aus AC 32 TS herst. Menge 185 kg/m2 Bitumen 50/70*Kalksteinfüller 75,000 m2
3. 1. 6. 30 Bitumenemulsion aufsprühen Asphalt frisch Rampenspritzgerät*C40B5-S vor A.bindersch. 75,000 m2
3. 1. 6. 40 Asphaltbindersch.a. AC 16 B S herst *Menge 160 kg/m2 Bitumen 25/55-55A*Gestein SZ 18 Kalksteinfüller 75,000 m2
3. 1. 6. 50 Bitumenemulsion aufsprühen Asphalt frisch Rampenspritzgerät*C40B5-S vor A.deckschicht 75,000 m2
3. 1. 6. 60 Asphaltdecksch. aus AC 11 D S herst 75,000 m2
3. 1. 6. 70 Unterlage reinigen Beton*lose Teile aufn. selb.aufn.Kehrm. 75,000 m2
3. 1. 6. 80 Gleispflaster liefern und einbauen d=14 cm 25,000 m2
3. 1. 6. 90 Zulage Gleispflaster zuschneiden 25,000 m
3. 1. 6. 100 Gleispflasterstreifen einbauen 15,000 m
Fugen in Deckschichten
3. 1. 6. 110 Asphaltfugen schneiden 25,000 m
3. 1. 6. 120 Anschl. a. Fuge m. B-fugenb. herst. Anschl. ADS*Anschluss quer bis 20 m 20,000 m
3. 1. 6. 130 Fugenfüllung herstellen Bord-Randfuge*Deckschicht über 20-100 m*Tiefe 30 mm Breite 15 mm*Fugenmasse N2 5,000 m
(Auto) Fugen im Gleisbereich
3. 1. 6. 140 Fugenspalt herstellen, 60 mm (Außen) 120,000 m
3. 1. 6. 150 Fugenspalt herstellen, 30 mm (Innen) 120,000 m
TB 3. 1. 6. 160 Feststoffstrahlen der Schienenflanke für Fugenverguß 120,000 m
3. 1. 6. 170 Flanke Verkehrsflächen vorbereiten 120,000 m
TB 3. 1. 6. 180 Bis 60 mm breite Außenfuge vergießen 120,000 m
TB 3. 1. 6. 190 Bis 30 mm breite Innenfuge vergießen 120,000 m
3. 1. 6. 200 Fugen um Gleiseinbauten verfüllen bis 30 mm 7,000 Stck
3. 1. 7 Streckenkabeltrasse
Leitungsgräben
3. 1. 7. 10 Leitungsgr. m. Schachtbaugr. herst. m.Verb./+10 m3 W. lag. i./ver.o.Lz Abr. senkrecht 25,000 m3
3. 1. 7. 20 Leitungsgr. m. Schachtbaugr. herst. Tiefe >1,25-1,75m m.Verb./+10 m3 W. lag. i./ver.o.Lz. Abr. senkrecht 5,000 m3
Hinweis: Handaushub/Saugbagger
3. 1. 7. 30 Zulage Erschwernisse Leitungsgraben herstellen 5,000 m3
Hinweis: Leerrohrtrasse
3. 1. 7. 40 Kabelschutzrohr PE-HD DN 110 x 5,3; 1-zügig in Betontragplatte 55,000 m
3. 1. 7. 50 Kabelschutzrohr PE-HD DN 110 x 5,3; 2-zügig in Betontragplatte 15,000 m
3. 1. 7. 60 Kabelschutzrohre PE-HD liefern und einbauen, DN 110 4-zügig 30,000 m
3. 1. 7. 70 Kabelschutzrohre PE-HD liefern und einbauen, DN 110 3-zügig 10,000 m
3. 1. 7. 80 Kabelschutzrohre PE-HD liefern und einbauen, DN 110 1-zügig 10,000 m
3. 1. 7. 90 Kabelschutzrohre PE-HD liefern und einbauen, DN 63 1-zügig 6,000 m
3. 1. 7. 100 Kabelschutzrohre PE-HD liefern und einbauen, DN 50 2-zügig 5,000 m
3. 1. 7. 110 Zulage für das Liefern und Verlegen Bogen 50,000 Stck
3. 1. 7. 120 Trassenwarnband liefern 61,000 m
Kabelschächte VBK
3. 1. 7. 130 Kabelschacht EK 378 liefern und einbauen 4,000 St
3. 1. 7. 140 Kabelschacht EK 278 liefern und einbauen 3,000 St
3. 1. 7. 150 Ausgleichsring, h=70 mm EK 378 4,000 St
3. 1. 7. 160 Ausgleichsring, h=75 mm EK 278, 3,000 St
3. 1. 7. 170 Kabelschacht anpassen 7,000 St
3. 1. 7. 180 Zwischenrahmen mit Rohreinführungen 3,000 St
3. 1. 7. 190 Kabelschutzrohre kalibrieren 261,000 m
3. 1. 7. 200 Kabelschutzrohre einmessen 1,000 psch
3. 1. 7. 210 Anschluss Leerrohrtrasse an best. Kabelschächte 7,000 St
Signalmasten der VBK
3. 1. 7. 220 Baugrube Sondermast herstellen 2,000 Stck
3. 1. 7. 230 Unbew. Beton einschl. Schalung herst. 1,000 Stck
3. 1. 7. 240 Signalmast des AG in Betonfundament setzen 1,000 Stck
3. 1. 8 Kanten, Borde, Rinnen
3. 1. 8. 10 Rinne aus Formsteinen herstellen. Rinnenpl. 15/8 cm Mörtel 50N/mm2 F5 7,000 m
3. 1. 8. 20 Formsteine zuarbeiten, Rinnenpl. 15 cm, Schneiden, Dicke 6-8 cm 2,000 m
3. 1. 8. 30 Bewegungsf. in Str. u. Ri. herst. Fuge in Rinnen 2,000 St
3. 1. 9 Entsorgung Erdaushub
Hinweis: Verwertung / Entsorgung
TB 3. 1. 9. 10 Zwischengel. Boden entsorgen, Material Z 0* IIIA 100,000 t
TB 3. 1. 9. 20 Zwischengel. Boden entsorgen, Material Z 1.2 75,000 t
TB 3. 1. 9. 30 Zwischengel. Gleisschotter entsorgen, Material Z 2 (DK I) 16,000 t

Suchen Sie jetzt nach Ihren Leistungen, Produkten und Dienstleistungen in allen Projekten.

 

Teilleistung:
<= hier Ihre Teilleistung eintragen